Gute Nachrichten für alle Craft-Beer-Fans - Stone Brewing kommt nach Berlin Das Logo der Stone Brewery, der sogenannte Gargoyle, ziert künftig das ehemalige GASAG-Gebäude

Gute Nachrichten für die Berliner Craft-Beer-Fangemeinde: es gibt bald Zuwachs! Die Stone Brewing Company ist in unserer Hauptstadt gelandet. Nach der Sichtung von 130 Standorten in ganz Europa fiel die Wahl auf das ehemalige GASAG-Gelände in Berlin-Mariendorf. Bei bestem Wetter hat Stone-Brewing-CEO Greg Koch die guten Nachrichten vor versammelter Presse und Freunden verkündet - die BierBasis.de war live dabei.

BERLIN IPA und SPREE BASTARD? 


Die 1996 in San Diego (Kalifornien, USA) gegründete Brauerei zählt nach nicht einmal 20 Jahren im Geschäft bereits jetzt zu den Top10 der größten Craft-Brauer der Vereinigten Staaten. Eine Bier-Erfolgsgeschichte, die nun hoffentlich in Deutschland ihre Fortsetzung findet.


Zunächst richtete Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler einige Worte an die geladenen Gäste und selbstverständlich auch an die Gastgeber. Sie zeigte sich sehr erfreut über die Brauerei-Eröffnung von Stone - immerhin die erste Brauerei in ihrem Bezirk. Die passenden Namensvorschläge für eventuelle Braukunst-Kreationen hatte die Politikerin auch parat: „Berlin IPA“ oder „Spree Bastard“ - beide Vorschläge trafen bei Greg Koch auf offene Ohren, wofür er sich mit einem Küsschen auf die Wange Schöttlers bedankte.  


CEO Greg Koch betritt die Bühne - der Steve Jobs der Craft-Beer-Bewegung


Dann betrat der charismatische Stone-CEO Greg Koch die Bühne und hielt eine lustige, überzeugende und emotionale Rede, warum sich Stone für den Standort Berlin entschieden hat. So erzählte er unter anderem Anekdoten, dass es ihm häufig passiert sei, in Deutschland schiefe Blicke und Unglauben geerntet zu haben, wenn er von seinen Plänen berichtete, amerikanisches Bier nach Deutschland zu bringen. „American Beer?“ „In Germany?“ Doch er ließ sich dabei nicht von seinem Weg abbringen und konnte auch manche seiner Gesprächspartner überzeugen. Und so kommen wir bald in den Genuss der ersten "Cross-Planetary-Brewing-Campaign“. Durch sein Auftreten und sein Charisma wurde ihm von einigen Gästen zurecht der Spitzname „Steve Jobs der Craft-Beer-Bewegung“ verpasst.


Highlight des Abends


Koch hatte sich informiert, welche Biere in Deutschland besonders beliebt seien - ein großer Haufen deutscher Brauerzeugnisse wurde nun enthüllt. Mit dabei so ziemlich alles, was man aus Fernsehwerbungen, Tatort-Präsentationen und großen Sponsorings kennt: deutsches Industriebier - um es kurz zu machen. Greg Koch blickte ungläubig auf diese Ansammlung von „langweiligen“ Bieren - „das sollen wirklich die besten deutschen Biere sein“? Zur Unterstützung holte er befreundete Braumeister von BrewDog und Birra Baladin auf die Bühne, wo sie gemeinsam einen Plan ausheckten. Die Tore zur Halle öffneten sich, ein Bulldozer fuhr vor und ließ die Flaschen, Dosen und Fässer unter einem riesigen Findling zerbersten - begleitet von einem großen Klirren, Krachen und Zischen. 


Das "Stone Brewing" Motto: TOTAL RESPECT - ZERO COMPROMISE


Zum Abschluss seiner großartigen Rede lud er dann noch sämtliche Brauer aus Berlin zu sich auf die Bühne ein. Die Creme-de-la-Creme der Hauptstadt-Braukunst war zugegen: Philipp Brokamp von der Friedrichshainer Hausbrauerei Hops & Barley, Sebastian Mergel von der Berliner Bierfabrik und natürlich auch Thorsten Schoppe (Schoppe Bräu, Pfefferbräu), der inoffizielle Bier-Papst Berlins, um nur wenige zu nennen. Dieses gemeinsame Bild unterstreicht wunderschön den Gemeinschaftsgedanken, der sich im Craft-Beer-Universum etabliert hat. Anstatt die Ellenbogen auszufahren und sich das Leben schwer zu machen, wird hier kollaboriert, Wissen ausgetauscht und gemeinsam an neuen Kreationen gearbeitet.


Zukünftig soll in Berlin ein großer Betrieb mit Restaurant, Biergarten und grünem Außenbereich entstehen - ganz nach dem Vorbild des Stone Brewing World Bistro and Gardens in Escondido, Kalifornien. Einen kleinen Ausblick, worauf man sich in etwa freuen kann, gibt es hier: http://www.stoneworldbistro.com/home.asp


Wann geht es los?


Ziel der Stone Brewing Company ist es, spätestens 2016 mit der Brauerei und dem Restaurant in Betrieb gehen zu können. 


Die US-amerikanische Brauerei wird bis zur Fertigstellung über 25 Millionen US-Dollar investieren. Das historische Gaswerk in Berlin Mariendorf etwa muss renoviert werden, um dann auf knapp 10.000 Quadratmetern alle Wünsche der Gäste erfüllen zu können. Vor Ort wird es Spezialitäten geben,  die mit lokal angebauter Naturkost zubereitet werden. "Slow Food“ ist hier das Stichwort. 


 


Die Bierbasis-Redaktion freut sich auf jeden Fall über die großartigen Neuigkeiten und wird dann sicher häufiger vor Ort sein, um spannende Biere bei leckerem Essen zu genießen. Außerdem hoffen wir, dass das allgegenwärtige Berliner Planungs-Chaos bei Großprojekten den Start nicht allzu weit nach hinten verschiebt. Wir stoßen darauf an, dass wir das leckere Stone-Bier hier in Berlin noch vor Fertigstellung unseres neuen Flughafens Berlin-Brandenburg genießen können!

Bearbeiter: Bierbasis.de vom 22.07.2014, 12:38 Uhr
Quelle: BierBasis.de

Tags: Stone, Brauerei, Brauerei-Eröffnung

Video zum Thema

Bilder zum Thema

Stone Brewing kommt nach Berlin
Stone Brewing kommt nach Berlin
Stone Brewing kommt nach Berlin
Stone Brewing kommt nach Berlin
Stone Brewing kommt nach Berlin
Stone Brewing kommt nach Berlin
Stone Brewing kommt nach Berlin
Stone Brewing kommt nach Berlin

Bier zum Thema

Stone IPA
  • 6.1
  •  
  •  
  •  

Stone IPA

India Pale Ale
Vol: 6.9%
50
Getrunken
42
Bewertungen
3
Favoriten
Stone Go To IPA
  • 8.1
  •  
  •  
  •  

Stone Go To IPA

Session IPA
Vol: 4.7%
34
Getrunken
25
Bewertungen
7
Favoriten
Stone Cali-België IPA
  • 7.5
  •  
  •  
  •  

Stone Cali-België IPA

Belgisches IPA
Vol: 6.9%
19
Getrunken
13
Bewertungen
1
Favoriten
Stone Smoked Porter
  • 7.0
  •  
  •  
  •  

Stone Smoked Porter

Smoked Porter
Vol: 5.9%
5
Getrunken
3
Bewertungen
1
Favoriten
Stone Levitation Ale
  • -
  •  
  •  
  •  

Stone Levitation Ale

Ale
Vol: 4.4%
1
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Stone Sublimely Self-Righteous Ale
  • -
  •  
  •  
  •  

Stone Sublimely...

Ale
Vol: 8.7%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
© 2009 - 2019 - BierBasis.de by Wolfgang Hösl