Top 5 - Die besten {{ headline | translate }}

beers_by_beer_type_error_occured

beers_by_beer_type_loading




Sondersendung FreiBier

Tag des deutschen Bieres

Zum Tag des Bieres am 23.04.2018 wird der lokale freie Radiosender "Radio F.R.E.I." (Freier Rundfunk Erfurt International) von 17 bis 19 Uhr die Sondersendung "FreiBier" ausstrahlen. In diesem Radio-Talk ist unter anderem Lokalbrauer Jan Schlennstedt von der Erfurter Biermanufaktur "Heimathafen" anwesend.

Erstellt am: 23.04.2018 ({{ '2018-04-23 14:39:46' | bbTimeDiff }})



Über bierbasis.de

Bierbasis.de - Bierbewertungen für jedes Bier der Welt

Bierkenner finden und bewerten Biere auf Europas größtem Portal für Bierbewertungen. Auf BierBasis.de können Bier-begeisterte User Bierbewertungen zu mehr oder weniger bekannten, nationalen und internationalen Bieren finden und lesen und die Produkte der weltweit vorhandenen Brauereien selbst bewerten. Mit dem kostenlosen BierBasis.de-BierFinder© für Dein Smartphone findest und bewertest Du Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung, egal wo auf der Welt Du dich gerade aufhältst.

Bierbasis.de - Biersorten aus aller Welt

Weit über 100.000 Biere und die verschiedensten Biersorten der Welt findet man auf BierBasis.de. Beliebte Biere, besondere Biertypen, Craft Beere oder prämierte Brauereien - Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen verschafft einen Überblick über die Biere und Biersorten der Welt. Der kostenlose Bierfinder© unterstützt dich dabei, Biere und Brauereien in Deiner aktuellen Umgebung zu finden.

Bierbasis.de - Bier online finden und kaufen

Auf BierBasis.de kannst Du Biersorten und Biere aus aller Welt finden und auch direkt online bestellen. Du kannst Geschmacksbewertungen anderer BierBasis.de-Nutzer lesen und auch selbst Feedback dazu geben. BierBasis.de bietet Dir die Möglichkeit, besondere Biersorten online zu kaufen und zeigt Dir, in welchem Biershop Du die Biere finden kannst. Bier online bestellen über Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen.

Bierbasis.de - Brauereien aus Deutschland und der Welt

Du suchst Brauereien aus Deutschland oder möchtest mehr über eine bestimmte Brauerei in Deiner Region erfahren? BierBasis.de ist eine unabhängige Plattform für Brauereien aus Deutschland und der ganzen Welt. Hier findest du Ankündigungen zu Brauereifesten, News über neue Biere und Wissenwertes von regionalen und überregionalen Brauereien. Und noch besser: Der kostenlose Bierfinder© führt dich sogar direkt zur besonderen Brauerei in deiner Nähe. So kannst du auch viele neue Brauereien finden, von denen du sonst noch nie etwas gehört hast. Besonders geeignet ist der Bierfinder im Urlaub oder in einer fremden Stadt.

Bierbasis.de - Die Bierfinder© App für dein Smartphone

Der kostenlose BierBasis.de-Bierfinder© ist der ideale Begleiter für die nächste Kneipentour. Egal, in welchem Ort du dich gerade aufhältst - der Bierfinder zeigt Dir, welche Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung zu finden sind. Komplett kostenlos und ohne Anmeldung.

Die neuesten Bewertungen

gropiusx Bewertung von gropiusx
{{ '2020-08-04 05:55:06' | bbTimeDiff }}

's Antla Pale Ale PA. Ein seltsam gemachtes Etikett rund um die Flasche und doch schwer lesbar, fügt sich aber in die Serie ein. Pale Ale trinke ich ja immer nur unter Protest, außer mehr Alkohol und mehr Hopfen und damit verringertem Trinkgenuss sehe ich wenig vorteile eines "verdickten" Bieres. Dieses hier bestätigt leider meine Vorurteile. Trübölig im Glas, rieche ich ein wenig Karamell und auch den Hopfen. Das sind leider nur 5 Öffner und schreit nicht unbedingt nach einer Wiederholung.

's Antla Pale Ale PA 's Antla Pale Ale PA  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
Bräu Bewertung von Bräu
{{ '2020-08-03 23:16:00' | bbTimeDiff }}

Prost

Ketterer Ur-Weisse Hell Ketterer Ur-Weisse Hell  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2020-08-03 23:14:20' | bbTimeDiff }}

Dieses mit 6% ABV ausgestattete russische Bier präsentierte sich im Glas mit voluminöser, einigermaßen stabiler Blume auf klarem Goldgelb recht ansehnlich. Auf geschmacklicher Ebene bekommt man hier ein erwartungsgemäß malzsüffiges, vollmundiges Bier geboten. Dies ließ jegliche geschmackliche Raffinesse vermissen, ging jedoch gut rein. Fehlgeschmäcker konnte ich hier nicht ausmachen, weshalb es für 6 Öffner reichte. Prädikat: ein trinkbares, malzsüffiges Bier, das wie ein schwacher heller Standardbock schmeckt

Pivovarennyy zavod Vyatich Krenkoe Pivovarennyy zavod Vyatic...  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Bräu Bewertung von Bräu
{{ '2020-08-03 23:13:30' | bbTimeDiff }}

Tolles aromatisches süffiges Weizen. Aber lasst doch bitte bei euren Bieren dieses unnütze umweltschädliche Aluminium weg!

Waldhaus Schwarzwald Weisse Waldhaus Schwarzwald Weisse  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2020-08-03 23:00:45' | bbTimeDiff }}

Nach 3 Jahren wurde es mal wieder Zeit für eine Bewertung dieses Weißbieres. Mit einem vergurkten Plopp! begrüßte es mich, bevor sich das Weizen im Glas mit einer 1A Weißbieroptik dafür entschuldigte. Auf geschmacklicher Ebene bekommt man hier ein wunderbar stimmiges, fruchtig-süffiges Bier geboten. Die für diesen Bierstil typischen Aromen von Banane, Zitrone, Hefe und Nelke harmonierten hier sehr gut miteinander und kamen in angenehmer Intensität durch. Die ausgeprägte Rezenz besorgte dem Weizen die nötige Frische und so war es mir hier insgesamt ein Vergnügen, mein Testglas zu leeren. Prädikat: ein gut gelungenes und zu empfehlendes Weißbier

Berghammer Weizen Berghammer Weizen  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Bräu Bewertung von Bräu
{{ '2020-08-03 22:56:59' | bbTimeDiff }}

Was soll das geschwollene Gefasel von diesen Möchtegernbierverstehern? Mir schmeckt das Edel schon über 40 Jahre auch ohne dezente Note und weichem Abgang bestens!

Ketterer Edel Ketterer Edel  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2020-08-03 22:51:40' | bbTimeDiff }}

Diese russische Interpretation eines irischen Stouts kam im Glas mit voluminöser, einigermaßen stabiler Blume auf klarem Kastanienbraun eher wie ein Dunkelbier daher. Dieser Eindruck setzte sich im Mund fort. Dort bekommt man es mit einem recht süffigen, erwartungsgemäß röstmalzigen Bier zu tun. Aromen von Knäckebrot, Karamell und Zartbitterschokolade dominierten dabei den Geschmack. Für ein Stout war es mir zu süß. Auch fehlten mir die für diesen Bierstil typischen Kaffeenoten. Deshalb reicht es hier nur für knappe 6 Öffner. Prädikat: ein recht süffig-süßes Stout, das stark an ein Dunkelbier erinnert

Pivovarennyy Zavod Vyatich Irlandskoje Pivovarennyy Zavod Vyatic...  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Schmecki Bewertung von Schmecki
{{ '2020-08-03 22:47:59' | bbTimeDiff }}

Ein Bier aus der Heimatserie von Meusel. Heimatserie? Wie? Was? Ja, bei einigen Sorten steht statt des gewohnten Wappens der Meuselbräu „Dreuschendorfer“ auf dem Etikett. Ist jetzt nicht sonderlich überraschend, schließlich kommt die Meuselbräu aus Dreuschendorf. So gibt es aus der Heimatserie neben dem Maiböckla auch noch ein Soderla, ein Brosit (Achtung: Prosit mit fränkischem „B“!) und ein Bamberger Hörnla. Für mich sind die Dreuschendorfer Etiketten mit Abstand die hübschesten und gelungensten der Meusel-Bräu. Aber kommen wir zurück zum Bier: Wie schaut es aus, das Maiböckla? Über einer klaren, bernsteinfarbenen Flüssigkeit steht ein zwei Finger-breiter weißer Schaum, der sich allerdings nicht lange hält. Im Gegensatz zu seinem tierischen Vertreter hält sich das Maiböckla beim Geruch sehr zurück: malzig, etwas Trockenfrüchte, sehr dezent und unauffällig. Der Antrunk besitzt einen schönen Malzkörper und ist recht rezent. Es folgt ein durchaus ausgewogener Körper. Im Abgang liefern sich Hopfenherbe, Malzsüße und etwas (für Meusel erfreulich wenig) Säure ein ausgewogenes würziges Gefecht. Das Maiböckla ist ein unaufgeregter Vertreter seiner Sorte ohne große Überraschungen. Seinen (zumindest für einen kleinen oder jungen Bock) doch recht hohen Alkoholgehalt verdeckt es geschickt. Liegt insgesamt ganz klar über dem Meuseldurchschnitt.

Meusel-Bräu Maiböckla Dreuschendorfer Bier Meusel-Bräu Maiböckla Dre...  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Julian-G Bewertung von Julian-G
{{ '2020-08-03 22:44:36' | bbTimeDiff }}

Da fährt man durch die Oberpfalz und schon stehen sechs Bier im Kofferraum … Das Bruckmüller Hell hat eine schöne goldgelbe Farbe. Die Krone ist unauffällig und instabil. Das Bier riecht fein nach Getreide. Im Antrunk ist eine angenehme Frische trotz eher geringer Karbonisierung. Der Malzkörper ist recht präsent und wird von süßen Aromen dominiert. Im Abgang rundet eine angenehme Hopfung den Malzkörper gut ab.

Bruckmüller Hell Bruckmüller Hell  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2020-08-03 22:43:56' | bbTimeDiff }}

Dieses Craft-Lager animierte im Glas mit fingerdicker, stabiler Blume auf trübem Bernstein zum Antrunk. Dieser offenbarte ein stimmiges, fruchtig-süffiges Lager mit dezent harzigem Abgang. Aromen von Maracuja, Ananas und Kiwi vereinten sich dabei auf der Zunge mit Noten von Karamell, Knäckebrot und Waldhonig, bevor dann eine subtile Pinienharznote im Abgang das Bier komplettierte. Dabei wirkte es in sich stimmig und lief dementsprechend gut die Kehle herunter. Prädikat: ein richtig gutes, fruchtig-süffiges Craft-Lager aus der Hauptstadt der Niedersachsen

Mashsee TrainingsLager Mashsee TrainingsLager  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2020-08-03 22:38:19' | bbTimeDiff }}

Aus dem russischen Kirov stammt dieses Lager, das sich im Glas mit daumendicker, stabiler Blume auf klarem Goldgelb recht ansehnlich präsentierte. Im Mund kam es auch gar nicht mal so übel daher. Das Bier war mild-malzsüffig und wies keinerlei Fehlgeschmäcker auf. Es war jetzt keine geschmackliche Offenbarung, ließ sich aber gut trinken. Prädikat: ein gut trinkbares, mild-malzsüffiges Lager aus Russland

Pivovarennyy Zavod Klassik Pivovarennyy Zavod Klassik  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Bräu Bewertung von Bräu
{{ '2020-08-03 22:37:11' | bbTimeDiff }}

Nelke, Banane, Zitrone, vielleicht noch Kiwi oder Stachelbeere? Wenn ich diesen Mist nur höre! Sagt doch einfach es schmeckt.

Alpirsbacher Weizen Hefe Hell Alpirsbacher Weizen Hefe ...  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
THORsten74 Bewertung von THORsten74
{{ '2020-08-03 22:14:27' | bbTimeDiff }}

Das Schnurrbart-Bier vom Lidl. The Crafty Brewing Company präsentiert das Irish Lager mit 5%. Aus der braunen 0,5l Flaschen fließt es trüb goldgelb mit üppiger Schaumkrone ins Glas. Es riecht leicht würzig. Der Antrunk schmeckt würzig, spritzig. Sehr hopfenlastig, herb. Eine gewisse Süße ist im Hintergrund zu schmecken. Der Abgang ist ist hopfenlastig und lang. Bei einer schönen Angeltour in Irland könnt ich mir das Hauptbier vorstellen. Lecker und süffig. 7 Öffner. 03.08.20

The Crafty Brewing Company Irish Lager The Crafty Brewing Compan...  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
BeerTasting Bewertung von BeerTasting
{{ '2020-08-03 21:48:35' | bbTimeDiff }}

Die Essener Stauder Brauerei bringt nach dem kaltgehopfen Hellen "Bierchen" (4,5 % Alkohol) nun ein weiteres Helles auf den Markt: "Helles Bierchen" (5,2 % Alkohol). Braune 0,33 l Euro-Flasche als Gebinde. Weiß-blaues Etikett mit blauer und weißer Schrift und mit Gerstenähren. Hellblauer Kronkorken mit Gerstenähre. 5,2 % Alkohol. Gerstenmalz und Hopfen als Zutaten. Schöne helle Schaumkrone. Klare hellere goldgelbe Farbe. Der Geruch ist malzig und getreidig. Erfrischender, milder und malzigsüßer Antrunk mit Noten von Honig. Getreidige Noten und Würze im Mittelteil. Leichte Hopfenherbe entwickelt sich zum Abgang hin. Der Nachgeschmack ist zuerst malzigsüß mit Noten von Honig, dann folgen getreidige Noten, anschließend würzig und zum Ende hin leicht hopfigherb, leicht bitter und leicht säuerlich. Lässt sich sehr süffig trinken. Das Stauder Helles Bierchen ist ein typisches Helles: malzig, getreidig und würzig. Es ähnelt durchaus einigen bayerischen Hellen, das Stauder Bierchen ist dagegen hopfigfruchtiger, hopfigherber und leichter. Insgesamt ein sehr süffiges, malziges, getreidiges, würziges und solides Helles ausm Pott.

Stauder Helles Bierchen Stauder Helles Bierchen  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
LimesFohlen Bewertung von LimesFohlen
{{ '2020-08-03 20:48:16' | bbTimeDiff }}

Nach dem handwerklich gemachten Dinkel Weißbier aus Stromberg jetzt zu Vergleich noch ein bekanntes von Schneider Weisse. Die machen eigentlich auch gute aber sind natürlich wesentlich größer. Hier habe ich ein, von der Farbe her ein sehr ähnliches Bier nämlich bernsteinfarben und trüb. Der Schaum ist feinporig aber nicht sonderlich haltbar. Es riecht nach Nelke. Im Antrunk reifes Obst im Mund Nelke und Banane sowie ein vollmundiger Körper. Der Abgang ist mild gehopft und immer noch mit einem Unterton nach Gewürznelken. Ein gutes, leicht überdurchschnittliches Weißbier. Das Gebinde ist eine 0,5l NRW Flasche mit ganz neu gestaltetem Etikett in weiß und gelb.

Schneider Weisse TAP1 Mein Blondes Schneider Weisse TAP1 Mei...  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Worms1983 Bewertung von Worms1983
{{ '2020-08-03 20:31:38' | bbTimeDiff }}

Ein bernsteinfarbenes Bier. Schmeckt sehr süßlich und malzig. Leider etwas zu süß, es fehlt außerdem das Geschmackliche im Abgang. Dennoch gut trinkbar.

Leffe Ambree Leffe Ambree  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
BeerTasting Bewertung von BeerTasting
{{ '2020-08-03 20:23:31' | bbTimeDiff }}

Ich habe den Brauerei-Gasthof Mager in Pottenstein besucht und einen 6er-Träger mit verschiedenen Bieren der Brauerei mitgenommen. Braune 0,5 l Euro-Flasche als Gebinde. Etikett mit dem Felsenkeller der Brauerei Mager in Pottenstein und Pferdegespann mit Fuhrfass. Flaschenhalsbanderole mit roter Umrandung. 4,8 % Alkohol. Gerstenmalz und Hopfen bei den Zutaten. Schöne helle Schaumkrone. Klare hellere goldgelbe Farbe. Der Geruch ist getreidig und hopfig. Hopfigherber Antrunk. Getreidige Noten und leichte malzige Süße im Mittelteil. Würze und Hopfenherbe mit kräuteriger Note entwickeln sich zum Abgang hin. Der Nachgeschmack ist zuerst hopfigerb, dann getreidig und leicht malzigsüß und zum Ende hin würzig, hopfigherb mit kräuteriger Note und angenehm bitter. Lässt sich sehr süffig trinken. Insgesamt ein sehr süffiges, getreidiges, würziges und hopfigherbes Pils mit kräuteriger Note aus Pottenstein, Landkreis Bayreuth, Oberfranken.

Mager Pils Mager Pils  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Biernachvier Bewertung von Biernachvier
{{ '2020-08-03 20:21:02' | bbTimeDiff }}

Ostsee Urlaub. Nach lokalen Brauereien gefragt und dieses Pils empfohlen bekommen. Als Einsteiger in die Bierliebhaber Bewertungsliga war ich schon aufgeregt darüber, was mich jetzt erwartet. Ich bin schon eher ein Freund herber, prickelnder frischmundiger Biere. Das Bier im Glas aufgefüllt, schäumte nicht allzu sehr, die Farbe hellgelb, nicht so viel Kohlensäure Entwicklung, daher etwas fade. Im Bukett leider etwas unaufgeregt, beinahe langweilig. Der erste Schluck prickelte tatsächlich bürstend durch den Mundraum, flachte aber schnell ab. Schön ist das Herbe am Anfang, versinkt jedoch im Abgang ziemlich schnell in triviale Noten. Man kann sich dieses Pils antun, sollte es sogar auf jeden Fall tun, um alleine viele Geschmackseindrücke einzuholen. Ich werde es aber definitiv nicht mehr aus der Flasche, sondern, wenn es sein muss, gezapft trinken.

Dithmarscher Pilsener Dithmarscher Pilsener  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
d-x1981 Bewertung von d-x1981
{{ '2020-08-03 19:57:17' | bbTimeDiff }}

Bestes beispiel für, vor lauter Spezialbieren, trinken man immer weniger, einfach nur Standertbiere und bei Hopf. Ist mir genau das passiert, ich habe die Böcke und die Gams Aber eben nicht das ganz normal Helle Weiße. Das Bier ist mir zwar schon bekannt, aber zu langher um jetzt noch sagen zu können, wie es schmeckt. Erfrischung pur und sehr süffige aber dezente Banane mit etwas Zitrone. Auch mal Standertkaufen, am besten einen Kasten, hat man mehr von und kann das Bier gut genissen, kann man sehr gut Gästen anbieten. Nicht nur Spezial ist lecker Prost

Hopf Helle Weiße Hopf Helle Weiße  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2020-08-03 19:47:48' | bbTimeDiff }}

1. Verkostung 2020: Das Bier schäumt sofort aus der Flasche und auch aus dem Glas. Als ich den Schaum abtrinke merke ich sofort die starke Säure. Die Farbe ist dunkelgelb und sehr hefetrüb mit einer Schaumkrone, die gar nicht aufhören will zu quellen. Der Antrunk ist dementsprechend sehr sprudelig. Der Körper ist gut vollmundig, ich frage mich, wo die Süße herkommt. Der Geschmack ist extrem sauer und sehr fruchtig, es schmeckt nur leicht nach Kiwi. Das ist schon ziemlich gut gelungen auch wenn von der Kiwi auch ein leicht metallischer Geschmack ausgeht. Hopfen spielt hier keine Rolle. Das Bier animiert richtig, den Gaumen immer weiter mit dem quietschesauren Bier zu traktieren. Hochspannend. 80%

Zwanzger WeiKiwi Zwanzger WeiKiwi  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Mehr Bewertungen anzeigen

© 2009 - 2020 - BierBasis.de by Wolfgang Hösl