Top 5 - Die besten {{ headline | translate }}

beers_by_beer_type_error_occured

beers_by_beer_type_loading



Sondersendung FreiBier

Tag des deutschen Bieres

Zum Tag des Bieres am 23.04.2018 wird der lokale freie Radiosender "Radio F.R.E.I." (Freier Rundfunk Erfurt International) von 17 bis 19 Uhr die Sondersendung "FreiBier" ausstrahlen. In diesem Radio-Talk ist unter anderem Lokalbrauer Jan Schlennstedt von der Erfurter Biermanufaktur "Heimathafen" anwesend.

Erstellt am: 23.04.2018 ({{ '2018-04-23 14:39:46' | bbTimeDiff }})



3x Gold, 1x Bronze für Schönramer

European Beer Star 2017 verliehen

Die renommierte Auszeichnung "European Beer Star" gewinnt mehr und mehr an Bedeutung: 2.151 Biere aus 46 Ländern wurden dieses Jahr eingereicht, um von einer fachkundigen Jury verglichen und beurteilt zu werden - ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von 2%. Die Sieger wurden jetzt verkündet.

Erstellt am: 14.09.2017 ({{ '2017-09-14 18:09:52' | bbTimeDiff }})

Über bierbasis.de

Bierbasis.de - Bierbewertungen für jedes Bier der Welt

Bierkenner finden und bewerten Biere auf Europas größtem Portal für Bierbewertungen. Auf BierBasis.de können Bier-begeisterte User Bierbewertungen zu mehr oder weniger bekannten, nationalen und internationalen Bieren finden und lesen und die Produkte der weltweit vorhandenen Brauereien selbst bewerten. Mit dem kostenlosen BierBasis.de-BierFinder© für Dein Smartphone findest und bewertest Du Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung, egal wo auf der Welt Du dich gerade aufhältst.

Bierbasis.de - Biersorten aus aller Welt

Weit über 35.000 Biere und die verschiedensten Biersorten der Welt findet man auf BierBasis.de. Beliebte Biere, besondere Biertypen, Craft Beere oder prämierte Brauereien - Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen verschafft einen Überblick über die Biere und Biersorten der Welt. Der kostenlose Bierfinder© unterstützt dich dabei, Biere und Brauereien in Deiner aktuellen Umgebung zu finden.

Bierbasis.de - Bier online finden und kaufen

Auf BierBasis.de kannst Du Biersorten und Biere aus aller Welt finden und auch direkt online bestellen. Du kannst Geschmacksbewertungen anderer BierBasis.de-Nutzer lesen und auch selbst Feedback dazu geben. BierBasis.de bietet Dir die Möglichkeit, besondere Biersorten online zu kaufen und zeigt Dir, in welchem Biershop Du die Biere finden kannst. Bier online bestellen über Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen.

Bierbasis.de - Brauereien aus Deutschland und der Welt

Du suchst Brauereien aus Deutschland oder möchtest mehr über eine bestimmte Brauerei in Deiner Region erfahren? BierBasis.de ist eine unabhängige Plattform für Brauereien aus Deutschland und der ganzen Welt. Hier findest du Ankündigungen zu Brauereifesten, News über neue Biere und Wissenwertes von regionalen und überregionalen Brauereien. Und noch besser: Der kostenlose Bierfinder© führt dich sogar direkt zur besonderen Brauerei in deiner Nähe. So kannst du auch viele neue Brauereien finden, von denen du sonst noch nie etwas gehört hast. Besonders geeignet ist der Bierfinder im Urlaub oder in einer fremden Stadt.

Bierbasis.de - Die Bierfinder© App für dein Smartphone

Der kostenlose BierBasis.de-Bierfinder© ist der ideale Begleiter für die nächste Kneipentour. Egal, in welchem Ort du dich gerade aufhältst - der Bierfinder zeigt Dir, welche Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung zu finden sind. Komplett kostenlos und ohne Anmeldung.

Die neuesten Bewertungen

Der durstige Mann Bewertung von Der durstige Mann
{{ '2019-06-25 08:21:16' | bbTimeDiff }}

Blassgelb steht das Flötzinger Spezial kristallklar vor mir im Glas, eine wolkige weiße, nicht sonderlich stabile Schaumkrone türmt sich darüber auf. Interessehalber hatte ich unmittelbar vor diesem Test ein Glas Flötzinger Hell getrunken, farblich fällt das Helle doch tatsächlich merklich dunkler aus. Selbst die Geruchsprobe lässt nur schwerlich auf ein ausgewiesenes Export schließen. In der Nase zeigt sich vordergründig Getreide und süßliches Malz. Hopfen ist hingegen kaum wahrnehmbar, beim Hellen fällt der Hopfenduft ungleich intensiver aus. Verkehrte Welt im schönen Rosenheim! Mildmalzig und wenig rezent erfolgt der Einstieg mit deutlich auszumachenden Getreidenoten, welche geschmacklich ganz klar die Oberhand gewinnen. Etwas Würzigkeit und eine Winzigkeit Hopfen zeigen sich zur Mitte hin. Die Karbonisierung ist geringer, als es der optische Eindruck nach dem Einschenken versprach, wodurch das Flötzinger Spezial mit der Zeit vorzeitig abgestanden wirkt. Im unspektakulären Abgang kommt dann doch noch eine angedeutete Bitternote und eine dezente Kernigkeit durch. Ein unscheinbares Alltagsbier ohne große Höhen und Tiefen, dem es eindeutig an Charakter mangelt.

Flötzinger Spezial Hell Flötzinger Spezial Hell  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Hoppy Parrot Bewertung von Hoppy Parrot
{{ '2019-06-25 06:24:38' | bbTimeDiff }}

Test beim Feierabendbier in der Kasseler Bierkathe. Bei diesem Bier kann es sein, dass es beim nächsten Süd völlig anders schmeckt, da man die Rezeptur ständig ändert. Da man den Namen beibehält kann man dadurch bei seinen Vertriebspartnern gelistet bleiben. Label gefällt, mit hohem Wiedererkennungswert, Optik trüber Bernstein. Der Antrunk ist überraschend vollmundig und reichlich hopfentropisch. Dabei kernig kiefernharzig und auch etwas alkoholisch. Wird im Verlauf immer hopfenherber. sehr ordentlich.

Mashsee Mashine IPL Mashsee Mashine IPL  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
derEdleStolle Bewertung von derEdleStolle
{{ '2019-06-25 01:15:16' | bbTimeDiff }}

"Könnte mich reinlegen!", "Bestimmt schon 60 Kästen in meinem Leben getrunken!" 1. Einführung Das Holsten Edel ist in seiner Preisklasse (Image-Klasse: 3) wohl eines der bewährtesten Biere. Von dem Biersortiment von etlichen Kneipen, Vereinsheimen und Imbissbuden ist es nicht wegzudenken. Bereits das laute Ploppen beim Öffnen lässt Kreisklassekicker-Herzen höher schlagen! 2.Kastenkomfort Der Edel-Kasten ist griffig, quadratisch und hat an zwei Seiten "Griffeinbuchtungen" zum besseren Tragen. Die Flaschen-Anordnung schöpft nicht den bestmöglichen Inhalt aus (27 statt 30 Flaschen), was dem Trage-Komfort zugute kommt. 3. Aussehen Das Etikett ist schlicht gehalten, der Holsten-Ritter im Mittelpunkt wird durch die gelbe,subtil gehaltene Hamburg-Skyline im Hintergrund hervorgehoben. Die Schriftfarben sind schwarz und rot und komplettieren mit dem gelben Hintergrund die Farben der deutschen Nationalflagge. Die Flaschenform erinnert an eine Handgranate und liegt gut in der Hand. 4. Öffnen Der Kronkorken liegt nicht zu nah an dem Flaschenhals an, wodurch es sich auch durch viele verschiedene Utensilien neben einem Flaschenöffner öffnen lässt. 5.Geruch/Geschmack Der intensive würzige und nussige Geruch bestätigt sich auch im Geschmack - würziger ist kaum ein anderes Pils! Auffällig ist zudem der metallische Geschmack, auch wenn das Bier aus einem Glas verköstigt wird. Die würzige Note des Edel dominiert (ebenso wie die Herbe) sowohl beim Antrunk als auch im Abgang. Ein mooriger und flauer Geschmack ist nur mit Feinsinn wahrnehmbar. Im Allgemeinen eher kein süffiges Bier, dennoch geschmacksintensiv im Vergleich zu anderen preiswerten Bieren. 6.Trichtertest Holsten Edel ist absolut zu empfehlen als herausragendes Trichter-Bier! Beim schnellen Einführen des Bieres kommt die Würze besonders gut zur Geltung, außerdem ist es sehr bekömmlich und lässt einen kaum eruktieren. Die volle Ladung an intensiver Würze sollte ein jeder mal erlebt haben!!! 7. Preis/Leistung Den Kasten Holsten-Edel (27 x 0,33l) erhält man im Handel für die Summe von rund 11€, wobei dieser im Angebot mit circa 9€ durchaus günstiger zu ergattern ist. ( Quelle: https://www.edekanord-shop.de/hoof/products/holsten-edel-27x0-33l-kiste-110302) Damit schwankt der Liter Holsten-Edel um die ein Euro Marke und ist damit um 33% günstiger als der deutschlandweite Marktführer Krombacher. Dennoch kann das Bier mit teurer vertriebenen Produkten geschmacklich mithalten und bietet so eine gute Alternative für den sparbewussten Bierconnoisseur. 7. Zusammenfassung Das Holsten-Edel ist insgesamt ein starker Vertreter für die Biere niedriger Preisklassen. Viele schwören auf das Edel als ihr go-to-Bier oder als Belohnung nach einem langen Arbeitstag oder Fußballspiel. Mit seinem charakteristischen Geschmack und günstigem Preis erfreut es sich großer Beliebtheit und wird einem wohl des Öfteren wiederbegegnen.

Holsten Edel Holsten Edel  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
sjeintracht Bewertung von sjeintracht
{{ '2019-06-25 00:32:16' | bbTimeDiff }}

Das „New England Imperial Pale Ale - Color Outside the Lines“ wurde von „Brewski Brew aus Schweden & Garage Brewing aus Spanien“ mit Wasser, Gerstenmalz, Roggen, Weizenmalz, Hafer, Hopfen, Hefe, Erdbeeren, Limetten sowie Ananas gebraut. Ich habe die 0,33 Literflaschefür 4,99 € im Onlineshop vom „Beyond Beer Store Hamburg“ gekauft, wo es nicht mehr erhältlich ist.  (https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/obst/erdbeeren + https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/obst/limette + https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/obst/ananas + https://www.beyondbeer.de/) Das Bier kommt mit einer trüben orange-gelben Farbe und einem kurzweiligen, fluffigen, weißen Schaum ins Glas. In meiner Nase treffen Ananas/Limetten/Erdbeeren auf Pinienbaumholz/Piniennadeln/Harz.. Im Mund zeigt das süffige, angedickte Leichtgewicht ein Trinkverhalten was sich von cremig-weich, fruchtig-süß zu trocken-kernig-würzig, fruchtig-bitter entwickelt. Im Antrunk schmecke ich durch Weizenmalz/Hafer/Hefe die Erdbeeren intensiver, als die Limetten mit Ananas. Die Zunge fängt durch das, der Ananas enthaltende Enzym Bromelain an zu britzeln, wodurch auch die Limetten, mit Gerstenmalz und Roggen stärker stärker werden . Im gleichen Zeitraum zeigen sich am Gaumen Harz/Pinienbaumholz/Piniennadeln, die sich in finaler Intensität über den Abgang im Hals festsetzen. (https://www.wirkochen.at/kochtipps/Deshalb-brennt-Ananas-auf-der-Zunge/295926367 + https://www.baumkunde.de/Pinus_pinea/ + https://de.wikipedia.org/wiki/Harz_(Material)?fbclid=IwAR0nU1VjGehmqe-hZkoTGGYltiY8sRmxTO_B1wZPPJO_d1Ezo1bYbiaZqnk) Fazit: Vom Aromenprofil hat mich dieses Bier trotz des geringen Alkoholgehalts überzeugt. Dank des Getreides hat man auch bei diesen Temperaturen noch was im Mund, ohne an Frische zu verlieren. Am Ende befinde ich mich zwischen 6 und 7 Flaschenöffnern.

Brewski Color Outside The Lines Brewski Color Outside The...  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
THORsten74 Bewertung von THORsten74
{{ '2019-06-24 23:49:33' | bbTimeDiff }}

Das Vorletzte Bier aus der Entdecker-Kiste. Überwiegend gute Bewertungen. Dunkles goldgelb mit schöner feinporiger, schneeweißer Schaumkrone. Der Geruch würzig, leicht säuerlich nach Obst. Ein einmaliger Geruch. Der Antrunk ist herb, würzig mit fruchtigen Nuancen. Langer , trockener hopfenbitterer Abgang. Ein eigenartiger Geschmack, aber hat man sich daran gewöhnt, ist dieses IPA sehr lecker. 7 von 10 Öffner. 24.06.19

Störtebeker Atlantik-Ale Störtebeker Atlantik-Ale  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Sigg16 Bewertung von Sigg16
{{ '2019-06-24 22:48:59' | bbTimeDiff }}

Das moninger alkoholfrei liegt recht blass im Glas. Es riecht unfassbar stark nach maische und Getreide. Gut gespunden, aber auch sehr süß mit den typischen alkoholfreien Touch. Irgendwie schon süffig, aber nochmal brauche ich das nicht.

Moninger Alkoholfrei Moninger Alkoholfrei  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
danielst Bewertung von danielst
{{ '2019-06-24 22:47:27' | bbTimeDiff }}

Das Bier hatte ich zum Vatertag geschenkt bekommen und heute habe ich es mal probiert. Aus dem Kühlschrank ins Glas. Eine schöne Bernstein-Farbe. Beim ersten Antrunk eine fruchtige Note geschmeckt. Im Nachgang dann etwas bitter. Fand ich aber gar nicht so schlimm. Ein wirklich gutes Bier. Ist mal etwas anderes als der "Einheitsbrei" den man sonst so bekommt.

Stefan's Indian Ale Stefan's Indian Ale  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2019-06-24 22:42:19' | bbTimeDiff }}

Die bisher getesteten Biere aus dem Hause Plank konnten nicht so richtig überzeugen, doch dieses Helle sticht da positiv heraus. Angefangen von der Präsentation im Glas, wo es sich mit üppiger, stabiler Blume auf klarem, goldgelbem Bier tadellos zeigte, bis hin zum wunderbar stimmigen, mild-malzsüffigen Körper überraschte dieses Helle positiv. Vor allem, dass es hintergründig leicht röstmalzig schmeckt und im Abgang dezent hopfenblumige Elemente aufweist, gefiel mir hier besonders gut. Außerdem ist das Wasser butterweich, die Rezenz gut ausbalanciert, weshalb ich hier insgesamt 8 Öffner für angebracht halte. Prädikat: ein richtig gutes, wunderbar stimmiges Helles, das mit seinem dezent hopfenblumigen Abgang positiv in Erinnerung bleibt

Plank Helles Plank Helles  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Leipziglokt Bewertung von Leipziglokt
{{ '2019-06-24 22:15:32' | bbTimeDiff }}

Das Hirschle ist goldgelb mit wenig Schaum und einem grasigen Geruch. Es ist ein sehr mildes Pils mit ganz wenig Herbe. Erst im Abgang gibt es etwas davon. Ist mir persönlich zu bescheiden.

Hirschle Pils Hirschle Pils  
Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10
0 Personen gefällt das
THORsten74 Bewertung von THORsten74
{{ '2019-06-24 21:34:00' | bbTimeDiff }}

Nun steht das Bernstein-Weizen zum testen vor mir. Das bekannte Etikett mit dem Zweimaster. Eine Brauspezialität mit mehren Malzen und für Hopfung mit der Sorte Smaragd hört sich verführerisch an. Wie der Name schon verrät, steht es s im Glas bernsteinfarben mit viel Schaum da. Es riecht total nach Banane und süßlich. Der erste Schluck ist malzig,etwas wässrig und dezent süßlich im Abgang.sehr süffig und mild. An heißen Tagen wie heute auf dem Balkon oder im Biergarten, einfach ein Gedicht. Das beste Weißbier aus dem Norden. Da hat uns der Pirat was leckeres gebracht. 8 von 10 Öffner. 24.06.19

Störtebeker Bernstein-Weizen Störtebeker Bernstein-Wei...  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Sergeant Beer Bewertung von Sergeant Beer
{{ '2019-06-24 21:29:15' | bbTimeDiff }}

Mein zweites Bier von FiftyFifty aus Kalifornien – die hochpreisigen und fassgelagerten Biere der Eclipse-Serie kann ich immer noch testen wenn’s Weihnachtsgeld gibt. Weich, rezent, fast parfümige blumige Fruchtnoten im Antrunk. Herbe Noten und Malznoten sind gut ausgewogen. Etwas Tropenfrucht, etwas Harz, etwas Malzköper, leichte Bitterung, frisch und süffig. Muss sagen hätte fast weniger Punkte gegeben, denn das Bier ist extrem auf drinkability ausgelegt und in sich so rund, dass es mir nach gefühlten 300 IPA´s fast zu langweilig erscheint. Versuch aber objektiv zu sein: Viel runder geht ein IPA kaum auch wenn´s mich nicht wirklich kickt. Sehr gut gemacht unbedingt! FAZIT: knappe 8/10 muss ich da wohl geben, auch wenn ich´s für den Preis mir nicht noch mal kaufen werde.

FiftyFifty West Coast Haze IPA FiftyFifty West Coast Haz...  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
stephans69 Bewertung von stephans69
{{ '2019-06-24 20:38:25' | bbTimeDiff }}

Noch ein Mitbringsel aus Bamberg: Von den Weiherern habe ich schon einiges Gutes gelesen, ich bin also sehr gespannt was mich hier nun erwartet. Erst einmal eine braune 0,5l Euroflasche, das Etikett in Brauntönen sieht erstmal ganz gut und zünftig aus. Im Glas ist es Bernsteinfarben, trüb, mit einer niedrigen und grobporigen Schaumkrone. Es duftet säuerlich, malzig brotig. Im Antrunk (oh lecker!) ist es mild malzig und brotig. Hat etwas von einen frischem Sauerteigbrot. Nachdem das frische Brot im Mund sein Aroma entfaltet hat, zeigt sich der Hopfen ganz sanft bitter und leicht nussig. Die Kohlensäure moussiert im Mund - fühlt sich insgesamt sehr angenehm an. Mein Fazit: Das Bier ist nicht die Aromenbombe, aber unglaublich mild und süffig! Das läuft absolut ohne jeden Widerstand - Herrlich! 9 Öffner!

Weiherer Bio Zwickerla Dunkel Weiherer Bio Zwickerla Du...  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
Sergeant Beer Bewertung von Sergeant Beer
{{ '2019-06-24 20:17:14' | bbTimeDiff }}

Test beim regelmäßigen Event „Feierabendbier“ in der Kasseler Bierkathe. Die hohe Durchschnittswertung kann ich nicht ganz teilen. Das Bier ist recht erfrischend und lauffähig. Die Hopfenstopfung noch dezent und konventionell, der Charakter eines Hellen kommt aber nicht wirklich raus. Solide trinkbar, eher langweilig und günstiger Preis. FAZIT: gute 6/10

Maisel & Friends Hoppy Hell Maisel & Friends Hoppy Hell  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
stephans69 Bewertung von stephans69
{{ '2019-06-24 19:54:24' | bbTimeDiff }}

Meine nächste Bierfee ist das Lady Porter: Auch dieses ist in eire braunen 0,33l Longneck, das neckische Etikett in hellblau,der Schriftzug in Pink. Ausgerufen sind diesmal 8% Im Glas ist es blickdicht scxhwarz, der Schaum 2 Finger breit und braun. Es duftet stark röstmalzig, nach schwarzer Schokolade und Kaffee. Im Antrunk ist es kräftig mit ganz deutlich getrocknetem Steinobst (Pflaumen, Kirschen) selbst ein wenig Schlehenlikör könnte ich erkennen. Es ist nicht übermäßig süß, hopfiges Bitter geht in den dominanten Aromen fast unter. Die Rezenz ist ok, um nicht zu sagen angenehm. Selbst die 8% sind hier gut verdeckt. Gefällt mir gut! 8+

Holla die Bierfee Lady Porter Holla die Bierfee Lady Po...  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Sergeant Beer Bewertung von Sergeant Beer
{{ '2019-06-24 19:53:49' | bbTimeDiff }}

Mein erstes Bier von FiftyFifty aus Kalifornien – die hochpreisigen und fassgelagerten Biere der Eclipse-Serie kann ich immer noch testen wenn’s Weihnachtsgeld gibt. Typische Porter Optik, in der Nase Schokolade, viel Kaffee, süße Malzaromen. Wunderbar weicher und smoother Antrunk, viel aromatischer Espresso und dabei wenig Säuren - nur mäßig röstig herb. Viel dunkle Zartbitterschokolade, etwas hat das was von Haferplätzchen – etwas Gebäck. Weiche Ledernoten im Nachtrunk, passender nicht zu schwerer Körper und neben der warmen Malzsüße blitzen auch etwas röstherbe Noten auf. Wow, bin beeindruckt: Das ist nicht nur ein starkes Porter sondern schon fast ein Dessertbier – klar fehlt etwas an Körper und Fülle aber von der Aromatik sehr gelungen. Tolle Schokolade und dezent gesüßter Espresso, etwas Hafergebäck, milde Röstaromen – wunderbar süffig und hochwertig. FAZIT: 9/10 und klar auf die Favoritenliste!

FiftyFifty Donner Party Porter FiftyFifty Donner Party P...  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
stephans69 Bewertung von stephans69
{{ '2019-06-24 19:30:28' | bbTimeDiff }}

Erstanden habe ich es bei Drei Kronen in der Nähe von Bamberg - dachte eigentlich, das wäre von denen. Nun, das 0,33l Longneckfläschchen mit pinkem Etikett sieht fast neckisch aus - aha - da waren Brauerinnen am Werk - ich bin gespannt... :-) Die Optik im Glas stimmt schonmal: helle Bernsteinfarbe, leicht trüb, hohe, feinporige und stabile Schaumkrone. Es duftet nach Mango, Maracuja und Grapefruit. Im Antrunk kräftig malzig und fruchtig bitter. Die Rezenz hat sich komplett im Schaum verloren, wäre das Bier nicht so schön gekühlt, käme es jetzt wahrscheinlich lack rüber. Geschmacklich ist das Bier jedoch nicht übel! Der kräftige Malzkörper und das fruchtige Bitter ergänzen sich sehr schön. Ein bisschen vorsichtiger eingeschenkt und die Rezenz wäre noch etwas besser gewesen. 8 Öffner sind hier auf jeden Fall angemessen

Holla die Bierfee Dinkel Ale - Nr. 3 2015 Holla die Bierfee Dinkel ...  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Zettinger Bewertung von Zettinger
{{ '2019-06-24 19:15:41' | bbTimeDiff }}

Sol Cerveza aus der durchsichtigen 0,33 Liter Flasche. GEbraut nur mit Extrakt und ohne den geliebten Hopfen. Ein unüberkennbare hellgoldene Farbe liegt im Glas. Die Krone ist recht angenehm grob und mit etwas Volumen ausgestattet. Das Bier riecht süßlich getreidig. Das Gebräu hat einen maishaltigen Antrunk, der mit entsprechender Extraktsüße ausgestattet ist. Der Körper ist flach und pflaumig. Ebenso ist der Abgang kaum noch charakterstark und bietet vorallem einen hohen Anteil an Wässrigkeit. Im Nachgang ist ein wenig Getreide zu vernehmen. Die maisige Süße zu Beginn lässt das Bier zunächst besser wirken als es ist. Hinten heraus ist kaum noch Geschmack erkennbar. Die Flüssigkeit ist weich, die Spundung angenehm. Charakterschwach, kein Hopfenaroma. Etwas süffig.

Cerveza Sol Cerveza Sol  
Bewertung: 3/10Bewertung: 3/10Bewertung: 3/10Bewertung: 3/10Bewertung: 3/10Bewertung: 3/10Bewertung: 3/10Bewertung: 3/10Bewertung: 3/10Bewertung: 3/10
0 Personen gefällt das
BeerTasting Bewertung von BeerTasting
{{ '2019-06-24 18:58:15' | bbTimeDiff }}

Braune 0,47 l Longneck-Flasche mit Relief als Gebinde. Kein Etikett sondern eine gelb-blaue Banderole oben am Flaschenhals. Außerdem ist zweimal ein gelb-blaues Etikett am unteren Ende der Flasche angebracht. Hinweis an der Flaschenhals-Banderole, das dieses Weißbier 2012 silber beim World Beer Cup gewonnen hat. 5 % Alkohol. 12 °P. Helles Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfenextrakt und Hefe sind als Zutaten angegeben. Schöne helle Schaumkrone. Hefetrübe goldgelbe Farbe. Hefefruchtiger Geruch mit Noten von Banane, Zitrusfrüchten und Nelke. Außerdem weizenmalzige Noten beim Geruch. Erfrischender, milder und hefefruchtiger Antrunk mit Noten von Banane, Zitrusfrüchten und Nelke. Malzigsüß im Mittelteil mit Noten von Weizenmalz. Würze und sehr leichte Hopfenherbe entwickeln sich zum Abgang hin. Der Nachgeschmack ist zuerst hefefruchtig mit Noten von Banane, dann malzigsüß und mit Noten von Weizenmalz, anschließend würzig mit Noten von Nelke und zum Ende hin sehr leicht hopfigherb und mit sehr leicht zitraler Note und leicht säuerlich. Lässt sich sehr süffig trinken. Die Vollmundigkeit könnte für meinen Geschmack noch höher sein. Insgesamt ein erfrischendes, sehr süffiges, (weizen-)malziges, würziges, hefefruchtiges und solides Weißbier aus Russland.

Baltika No. 8 Pschenitschnoje Baltika No. 8 Pschenitsch...  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
THORsten74 Bewertung von THORsten74
{{ '2019-06-24 17:49:48' | bbTimeDiff }}

Das Beck’s Blue kommt in einer grünen 0,5l Flasche mit bekannten Etikett und der Aufschrift Alkoholfrei und Blue daher. Eingeschenkt im Glas macht es einen guten Eindruck. Dunkles goldgelb mit üppiger Schaumkrone und viel Kohlensäure. Es riecht würzig, frisch und etwas getreidig. Es schmeckt süßlich, mild mit einem dezent herben Abgang. Von mir gibts 7 von 10 Öffner. 24.06.19

Beck's Blue Alkoholfrei Beck's Blue Alkoholfrei  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Merler Bewertung von Merler
{{ '2019-06-24 17:14:21' | bbTimeDiff }}

Etwas lau auf der Brust. Ein wenig wässerigen Nachgeschmack hat das ganze, und ist bei weitem kein Stout. Netter Versuch, nicht schlecht, kann und muss aber besser werden.

Forastera Ocre Forastera Ocre  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
Mehr Bewertungen anzeigen

© 2009 - 2019 - BierBasis.de by Wolfgang Hösl