Hopfmeister Franz Josef
Durchschnittliche Bewertung: 8.7 / 10 (12 Stimmen)

Bewertung: 8.5/10Bewertung: 8.5/10Bewertung: 8.5/10Bewertung: 8.5/10Bewertung: 8.5/10Bewertung: 8.5/10Bewertung: 8.5/10Bewertung: 8.5/10Bewertung: 8.5/10Bewertung: 8.5/10
Bier-Typ: Helles
Alkoholgehalt: 5.1 %
Stammwürze: 11.9 °
Bittereinheiten: 20

15
12
7
Ø 8.7
Rang 825
Hopfmeister Franz Josef

Hopfmeister Franz Josef online bestellen

Klicke hier und lass es Dir direkt nach Hause liefern.


Du kannst das Hopfmeister Franz Josef bei folgenden Anbietern bestellen

Franz Josef - Hopfmeister für 2,59 € pro 330
http://bierhandwerk.de/...

Hopfmeister Franz Josef Helles für 2,89 € pro Flasche
http://crafters.beer/...

{{message.msg}}

Detaillierte Bewertung


von "sehr süß" bis "herrlich herb"
von "extrem mild" bis "wundervoll würzig"
von "eins reicht" bis "Durstlöscher"
von "schwere Kost" bis "geht runter wie Öl"
von "man spürt nichts" bis "Schädelbrummen extrem"
von "Was ist das denn bitte?" bis "Stilikone"
von "Billigbier" bis "Edelgebräu"

Deine Bewertung


Bitte gib eine Bewertung für den Gesamteindruck ab.
Von 1-10, was verdient dieses Bier?
{{ rating.rating }} / 10

von "sehr süß" bis "herrlich herb"
{{ rating.bitterness }} / 10

von "extrem mild" bis "wundervoll würzig"
{{ rating.spice }} / 10

von "eins reicht" bis "Durstlöscher"
{{ rating.refreshing }} / 10

von "schwere Kost" bis "geht runter wie Öl"
{{ rating.niceToDrink }} / 10

von "man spürt nichts" bis "Schädelbrummen extrem"
{{ rating.headache }} / 10

von "Was ist das denn bitte?" bis "Stilikone"
{{ rating.label }} / 10

von "Billigbier" bis "Edelgebräu"
{{ rating.image }} / 10


Guerill0

Bewertung von Guerill0 {{ '2017-01-24 21:12:44' | bbTimeDiff }}

Ein Alpha-Bier! Sehr moderne Interpretation eines Hellen, aber definitiv gelungen. Für mich muss ein Helles grundsätzlich süffig und "positiv einfach" ein. Das Hopfmeister ist mörder-süffig, aber definitiv nicht einfach. Für ein "klassisches Helles" zu unfiltrig, zu fruchtig, zu geruchsintensiv. Hier passt geschmacklich allerdings alles "wie Ar$ch auf Eimer". Das nur minimal wahrnehmbare Malz wird von der vollmundigen fruchtigen aber dennoch sanft-milden Süße hervorragend ergänzt. Ich bin begeistert. Top 10 Bier! Macht die aktuellen -12 Grad vergessen und mächtig Bock auf Sommer
Hopfmeister Franz Josef Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
Czauderni

Bewertung von Czauderni {{ '2016-10-12 21:09:50' | bbTimeDiff }}

Hellgelb mit guter Trübung und mischporiger Blume. Es riecht nach Hopfen und Getreide. Im Antrunk finde ich es fein würzig der Körper wird dezent fruchtig herb und im Abgang kommt ein feines Weizen Aroma hinzu.
Hopfmeister Franz Josef Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
d-x1981

Bewertung von d-x1981 {{ '2016-09-17 21:54:43' | bbTimeDiff }}

Unglaublich süffig und wunderbar Fruchtig, kommt ziemlich leicht rüber. Bietet aber dabei einen wahren Geschmacksfeuerwerk. Wichtig dabei ist, das man sich auf den Geschmack einlässt und rühig das Bier nicht sofort runter schluckt. Selbst bei Abgang kommt nochmal eine Spur von Stachelbeere rüber. Schöne helletrübe Färbung und ein feiner Schaum. Das Etikett sehr ansprechend. Top Bier.
Hopfmeister Franz Josef Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10
Sigg16

Bewertung von Sigg16 {{ '2016-08-26 10:24:46' | bbTimeDiff }}

Bierbasisstammtisch #3: Das erste Bier am neuen Tag. Aus der 0,33er Flasche fließt ein sehr gelbes und trübes Gebräu. Es bildet sich wenig Schaum. Im Geruch hopfig mit fruchtigen Akzenten, welche von säuerlichen Untertönen durchstochen werden. Leckerer erster Schluck. Schön fruchtige Citranote, getragen von Getreide. Im Abgang leicht bitter mit Aromen von Stachelbeere, Grapefruit und bisschen Maracuja. Wirklich ein sehr leckerer Einstieg in den neuen Tag.
Hopfmeister Franz Josef Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
MaxH.17

Bewertung von MaxH.17 {{ '2016-08-13 08:12:23' | bbTimeDiff }}

Bierbasisstammtisch #3: Der zweite Tag beginnt kurz nach dem Frühstück mit einer Verkostung von verschiedenen Hellen Bieren, Darunter auch das Franz Josef aus der 0,33l Flasche mit schickem Etikett Es schmeckt frisch, auch wieder mit leichter Hefenote, etwas zitrisch und allgemein richtig richtig geil. Ein verdammt gefälliges, süffiges Helles, das man einfach nur in Massen haben und trinken möchte. Ich bin begeistert. Neues Vergleichssbier beim Thema "Helles".
Hopfmeister Franz Josef Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
Dicker_Olaf

Bewertung von Dicker_Olaf {{ '2016-08-12 19:33:54' | bbTimeDiff }}

BBST#3: Das nächste Frühstücksbier ist ein absolutes Novum und wieder ein gut gehopftes Helles. Papieretikett in weiß, petrol bzw Pastellfarben. Sieht aus wie eine Tapete aus den 50ern. Sehr geil1 Das Bier ist quittengelb, hefetrüb und mit einer 1mm feinen Schaumschicht überzogen. Der Geruch ist äußerst zitral sauer und ein wenig milchig von der hefe. Auch im Trunk fällt sofort die mehlig milchige Textur auf. Das macht das Bier sehr weich und eingängig. Es folgen zitrale Hopfenaromen mit einer milden Bitternis und fruchtigen Anklängen von Stachelbeere und frischem Gras. Was für ein leckeres Helles. Oder ist das eher ein gestopftes Zwickl? Jedenfalls ist das ein hervorragendes leichtgängig leichtfüßiges und dennoch überaus interessantes aromatisches Bier.
Hopfmeister Franz Josef Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
Bier-Klaus

Bewertung von Bier-Klaus {{ '2016-07-18 17:27:33' | bbTimeDiff }}

1. Verkostung Bierbasisstammtisch #3: Ein hopfengestopfte Lagerbiere mit 20 IBU, gehopft wurde mit Tettnanger, Crystal, Centennial und Citra. Hellgelb, sehr trüb und mit eineer großen Blume präsentiert sich das Bier im Glas. In der Nase extrem zitraler Hopfen. Der Franz Josef beginnt schön vollmundig und gut rezent, es folgt ein wunderbarer Zitrusgeschmack, fruchtige Stachelbeere und bittere Grapefruit. Für die nur 20 IBU ist es sehr herb aber das gefällt mir und vor allem auch die Stachelbeere. Das kann nach der ersten Beurteilung mit Tilman's Hellem mithalten, das wird aber nicht der letzte Test sein. 2. Verkostung: Blindverkostung kaltgehopfter Lagerbiere mit Hoppmair's Hellem, Tilmans Das Helle, Hopfmeister Franz-Josef, Hirschbräu Sommer Lager und Waldhaus Hopfensturm. Beim Bierbasisstammtisch hat es mir super geschmeckt, jetzt bin ich gespannt auf meine Notizen der Blindverkostung. Die Farbe ist hellgelb und sehr trüb, die Blume klein und gemsichtporig. Es riecht nach Zitrushopfen. Schlanker, sehr ruhiger Einstieg. Das kommt aber vom parallelen Einschenken aller Verkostungsbiere. Im Durchgang wunderbarer Grapefruitgeschmack. Der Körper ist weder malzig noch getreidig und hat nur wenig Restsüße. Ein hochvergorenes Bier mit gutem Zitrusgeschmack in der Kalthopfung. Zweiter Platz knapp hinter dem Waldhaus Hopfensturm. 90% 3. Verkostung: Hellgelb und trüb fließt es ins Glas. Wunderbarer Hopfenduft nach Zitrone und exotischen Früchten. Leichter Malzkörper mit etwas Restsüße, darauf die Melonen-, Ananas- und Litschi-Aromen. Im Abgang dezent herb. Super süffig. 90%
Hopfmeister Franz Josef Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
Franz

Bewertung von Franz {{ '2016-07-17 14:31:13' | bbTimeDiff }}

Bierbasisstammtisch #3: Schöne Etikettierung hat diese Flasche. Das Helle geht hier sahnig rein. Es ist sehr süffig und lauffähig. Harmonische frische Rezenz und milder Körper. Die Hopfung verspricht fruchtige beerige Aromen und eine gewisse Süßlichkeit. Sau leckeres Bier.
Hopfmeister Franz Josef Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
Biertester

Bewertung von Biertester {{ '2016-07-01 11:23:26' | bbTimeDiff }}

Nach dem Gipfelglück, Road Trip und Surfers Ale mein viertes Hopfmeister Craft Bier. Diesmal ist es der Franz Josef, der dran glauben muss. Laut Etikett ein unfiltriertes Helles. Der Franz Josef steckt in einer braunen 0,33l Longneckflasche fest und wartet auf Ausgang. Wollen wir ihn mal erlösen. Auf die Pulle und rein ins Glas. Zum Vorschein kommt eine hellgelbe Färbung und eine üppige, feinporige, weiße Blume. Es duftet sehr nach Fruchtaromen: Grapefruit, Maracuja und Stachelbeere sind laut sehr informativem Label im Spiel. Der Antrunk ist eine wahre, fruchtige Gaumenfreude. Zudem schön frisch, süffig und prickelnd. Ein schlanker Körper und ein leicht hopfiger Abgang (20 IBU) folgen. Ein rundum gelungenes Helles, vermutlich eines der besten, die ich jemals getrunken habe. Ich vergebe neun Öffner und packe dieses Bier auf meine Favoritenliste. Prost!
Hopfmeister Franz Josef Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
thasti

Bewertung von thasti {{ '2016-06-29 20:06:43' | bbTimeDiff }}

Bierbasisstammtisch #3: Ein trübes, getreidegelbes Craft, was vom Namen her schon kräftigen Hopfen vermuten lässt. Der Geruch bestätigt das erstmal deutlich. Bringt viele zitronig-frische Aromen mit, ist nicht zu schwer. Individuelle Kreation, das sich mal nicht "Pale Ale" nennt und trotzdem eine ordentliche Portion Hopfen mehr mitbringt. Das gefällt! Meine erste Vermutung war eigentlich, dass es aus Berlin ist, überraschenderweise kommt es aber aus München. Top für den Sommer.
Hopfmeister Franz Josef Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
Frederik

Bewertung von Frederik {{ '2016-06-21 20:06:27' | bbTimeDiff }}

Bierbasisstammtisch #3: Der Franz Josef ist ein helles, leicht trübes Bier, das einen fruchtig frischen Zitrusduft verbreitet. Angenehm kräftige Spundung, ein sehr leckerer Grapefruitgeschmack, etwas Mango, leicht säuerlicher Abgang. Schlankes Sommerbier, das den 10. Punkt nicht bekommt, weils am Ende doch 5,1% hat.
Hopfmeister Franz Josef Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
Adalbertus

Bewertung von Adalbertus {{ '2016-06-11 16:06:38' | bbTimeDiff }}

In der - von Pale Ale und IPA dominierten, Craftbeer-Szene könnten Biere, wie „Franz Josef“ von Hopfmeister beinahe untergehen. Hopfengestopfte Lagerbiere sind nicht allzu weit verbreitet zb. "Das Helle" von Tilmans oder das "Wuida Hund" von Hoppebräu. Man hat die Hopfensorten: Tettnanger, Crystal, Centennial und Citra verwendet, das Ergebnis macht mich neugierig. Ein stumpfes Zitronengelb zeigt sich im Glas. Oben drauf trohnt eine feinporige und äußerst stabile Schaumpracht. Der Geruch ist fruchtig und besitzt auch eine leicht florale Note, ein frischer und angenehmer Duft. Der Antrunk ist spritzig karbonisiert und es fliesst sehr erfrischend in den Mundraum. Der erste Schluck wirkt sehr interessant, mildes Malz tritt nach vorne mit einem fruchtigen Touch. Dazu gesellt sich eine angenehm dosierte Bittere, die wirklich massentauglich ist und nicht so extrem daherkommt, wie bei vielen neuen "Craft Bieren". Der Körper ist für gerade mal 5,1% Alc. erstaunlich weich, fast schon dünn, wobei hier wiederum die Zitrusnoten einen guten Frischeeindruck hinterlassen. Insgesamt betrachtet wirkt das Gebräu sehr weich aber hopfig-frisch weshalb man sich auch nicht wundern braucht, wenn das Glas alsbald halbleer ist. Dieses Bier macht einen guten Eindruck, das Etikett gefällt mir... Ein solides, recht fruchtiges Helles, mit durchaus vorhandenen Hopfennote. (mindestens haltbar bis: 20.04.2017)
Hopfmeister Franz Josef Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
Hopfmeister Gipfelglück
  • 7.4
  •  
  •  
  •  

Hopfmeister Gipfelglück

Weißbier
Vol: 5.2%
25
Getrunken
18
Bewertungen
4
Favoriten
Hopfmeister Surfers Ale
  • 7.4
  •  
  •  
  •  

Hopfmeister Surfers Ale

Golden Ale
Vol: 5.3%
19
Getrunken
16
Bewertungen
3
Favoriten
Hopfmeister The Irish Road Trip
  • 7.6
  •  
  •  
  •  

Hopfmeister The Irish Road...

India Pale Ale
Vol: 6.5%
13
Getrunken
12
Bewertungen
3
Favoriten
Hopfmeister Franz Josef
  • 8.7
  •  
  •  
  •  

Hopfmeister Franz Josef

Helles
Vol: 5.1%
15
Getrunken
12
Bewertungen
7
Favoriten
Hopfmeister & Schoppe Berzilian Affair
  • -
  •  
  •  
  •  

Hopfmeister & Schoppe...

Imperial Stout
Vol: 12.0%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Hopfmeister Chocolate Stout
  • -
  •  
  •  
  •  

Hopfmeister Chocolate Stout

Stout
Vol: 4.5%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Hopfmeister Berry Wheat Ale
  • -
  •  
  •  
  •  

Hopfmeister Berry Wheat Ale

American Wheat Ale
Vol: 5.0%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten

Es wurden keine Auszeichnungen gefunden.

Informationen zu Bier- & Brauerei-Prämierungen findest du z.B. hier::
European Beer Star
DLG-Prämierungen

Du hast Fotos von diesem Bier, die du mit den anderen Nutzern teilen willst? Dann kannst du diese hier hochladen.

Hopfmeister Franz Josef
Zu diesem Bier wurden noch keine Bilder hochgeladen.
hochgeladen von {{pic.user.username}} am {{pic.createdAt|date}}


Hopfmeister Franz Josef
Wir haben noch keine Orte erfasst, an denen es dieses Bier gibt.
{{place.name}}
{{place.locations[0].address}}
{{place.locations[0].postalCode}} {{place.locations[0].city}}


{{place.telephone}}



© 2009 - 2017 - BierBasis.de by Wolfgang Hösl