Brooklyn Lager
Durchschnittliche Bewertung: 7.0 / 10 (52 Stimmen)

Bewertung: 7.0/10Bewertung: 7.0/10Bewertung: 7.0/10Bewertung: 7.0/10Bewertung: 7.0/10Bewertung: 7.0/10Bewertung: 7.0/10Bewertung: 7.0/10Bewertung: 7.0/10Bewertung: 7.0/10
Bier-Typ: Lager
Alkoholgehalt: 5.2 %
Stammwürze: 13.2 °

79
52
10
Ø 7.0
Rang 93
Brooklyn Lager

Brooklyn Lager online bestellen

Klicke hier und lass es Dir direkt nach Hause liefern.


Du kannst das Brooklyn Lager bei folgenden Anbietern bestellen

Brooklyn Brewery Lager für 2,49 € pro Flasche
http://www.bier-deluxe.de/...

Brooklyn Lager Bier für 3,69 € pro Liter
http://partners.webmasterplan.com/...

Brooklyn Lager für 2,39 € pro Flasche
http://crafters.beer/...

Brooklyn Lager - Brooklyn Brewery für 2,49 € pro 330
http://bierhandwerk.de/...

{{message.msg}}

Detaillierte Bewertung


von "sehr süß" bis "herrlich herb"
von "extrem mild" bis "wundervoll würzig"
von "eins reicht" bis "Durstlöscher"
von "schwere Kost" bis "geht runter wie Öl"
von "man spürt nichts" bis "Schädelbrummen extrem"
von "Was ist das denn bitte?" bis "Stilikone"
von "Billigbier" bis "Edelgebräu"

Deine Bewertung


Bitte gib eine Bewertung für den Gesamteindruck ab.
Von 1-10, was verdient dieses Bier?
{{ rating.rating }} / 10

von "sehr süß" bis "herrlich herb"
{{ rating.bitterness }} / 10

von "extrem mild" bis "wundervoll würzig"
{{ rating.spice }} / 10

von "eins reicht" bis "Durstlöscher"
{{ rating.refreshing }} / 10

von "schwere Kost" bis "geht runter wie Öl"
{{ rating.niceToDrink }} / 10

von "man spürt nichts" bis "Schädelbrummen extrem"
{{ rating.headache }} / 10

von "Was ist das denn bitte?" bis "Stilikone"
{{ rating.label }} / 10

von "Billigbier" bis "Edelgebräu"
{{ rating.image }} / 10


Cgeuner

Bewertung von Cgeuner {{ '2017-05-08 02:50:41' | bbTimeDiff }}

Das Zweite von Brooklyn und dieses spricht schon ehr meinen Geschmack ran. Im Glas macht es eine gute Figur, gute Färbung, eine kurzlebige Schaumkrone und einen fruchtigen/leicht malzigen Geruch. Im Geschmack ähnlich, fruchtig/malzig, aber davon zu wenig. Nicht Halbes und nichts Ganzes, dazu kommt auch noch der Preis, reduziert ok, ansonsten bekommt man für den Preis zu wenig.
Schaumkrone

Bewertung von Schaumkrone {{ '2017-04-28 21:39:33' | bbTimeDiff }}

Das Brooklyn Lager ist bestimmt kein typisches Lager, wie wir es kennen. Weder von der kräftigen Farbe noch vom Geschmack her. Es schmeckt leicht malzig, kräuterig und fruchtig. Gutes und gelungens Bier.
Hank-Hehr

Bewertung von Hank-Hehr {{ '2017-02-20 20:21:53' | bbTimeDiff }}

Ein wunderbares Bier, welches aus fünf Hopfensorten ein ebenso vielschichtiges wie trinkbares Erlebniss macht. Leichte Zitrusaromen, eine rotblonde Farbe - leider eine relativ instabile Schaumkrone. Mein erklärtes Lieblingsbier.
d-x1981

Bewertung von d-x1981 {{ '2016-08-31 21:19:32' | bbTimeDiff }}

Was versteht man unter Lager? Wie ein Bayrisch Lager schmeckt es nicht, eher wie ein Red Ale und als das kommt es für mich sehr gut rüber. Ein echt kräftiger Geschmack, aber und das finde ich gut, es bleibt Süffig. Ein Bier wovon man auch gern ein zwei mehr von trinkt. Zur Erfrischung würde zwar ein anders Bier wählen, aber es gibt auch andere gründe ein gutes Bier zu geniessen.
Adrian Beer Grylls

Bewertung von Adrian Beer Grylls {{ '2016-08-25 00:04:37' | bbTimeDiff }}

Mein erstes US Bier ich bin sehr gespannt ;). Das Etikett ist schlicht und einfach aber die Sterne erinnern etwas an die USA...mal schauen was ich nun vor finde: Ein etwas dunkel goldenes Klares Bier mit einer 1 Finger hohen Cremigen Schaumkrone es hält auch ziemlich lange. Es riecht sehr angenehm fruchtig etwa nach einen IPA und auch ein wenig süßen malt spürt man ganz leichte Schokoladen Noten... Der spannende erste Schluck...ordentlich malzig erinnert ein wenig an ein tolles Alt und gleichzeitig kommt eine typisch IPA hafte Frucht Note daher. Man spürt auf jeden Fall die bitterkeit sehr gut :) Es wärmt auch ordentlich. Es ist leider ein wenig schwer! FAZIT: Das Brooklyn Lager ist für mich geschmacklich ein Mix aus Malzigen Altbier und den Hopfigen Pale Ales mit guter Würze. Meiner Meinung nach würde das Bier besonders für kalte Tage eine wohltat sein da es wärmt und statt richtig zu erfrischen geht es nur langsam runter von mir gibt es hierfür 7/10 Points :-)
BeerTasting

Bewertung von BeerTasting {{ '2016-08-05 23:03:13' | bbTimeDiff }}

Ich habe dieses Bier zufällig im Getränkemarkt nicht weit weg von meinem Zuhause entdeckt. Es ist im Viererpack erhältlich. Ich habe erst das Brooklyn East India Pale Ale erworben. Eine Woche später entschied ich mich dann das Brooklyn Lager zu kaufen.Der Geruch der fünf verschiedenen Hopfensorten (Angabe auf der Flasche: Hallertauer Mittelfrüh, Vanguard, Cascade, Saphir, Williamette) erinnert mich an ein Pale Ale oder IPA. Der Antrunk kommt mild, fruchtig und dann malzig süß daher. Im Abgang entwickelt sich dann eine leichte Hopfenherbe. Ein sehr leckeres und süffiges Craftbeer. Ebenso wie das IPA derselben Brauerei gefällt mir das Lager auch sehr gut.
Bier-Objektivus

Bewertung von Bier-Objektivus {{ '2016-07-19 19:18:35' | bbTimeDiff }}

Bei Kaiser´s entdeckt, für 1,60 EUR die 0,33 LN Flasche. Für ein Ami Bier ist das Etikett recht unauffällig, fast langweilig. Nur das "B" erinnert an den US-Stil. Die Zutaten machten mich stutzig: 3 Malzsorten und 5 Hopfensorten. Das weckt interesse. Gebraut in NY, vertrieben von Carlsberg Deutschland. Aha. Die Farbe des Bieres ist helles Bernstein. Die Schaumbildung ist nicht so imens. Die Blume ist nicht besonders standfest, bei mir 5/10 fein- und 5/10 gemischtporig. Sie zerfällt geräuschvoll und Reste kleben am Glasrand. Keine Perlung im Glas. Der Geruch ist vielversprechend fruchtig hopfig und malzig. Wenn es wärmer wird, also das Bier, gesellt sich zum Aroma auch noch der Alkohol. Der Geschmack ist doch einfacher als erwartet. Schade. Schmeckt nicht nach Lager, also nicht wirklich. Dafür ist es zu fruchtig, Zitrus, Mandarine, Mango? Da wird es wieder interessant. Meine Zunge scheint doch leicht überfordert. Die Hopfung an sich finde ich echt lecker, das Herbe ist fast geschmeidig im Mund, das Malz ist ok und rund, jedoch kein reisser. Das ganze Bier als solches ist zwar sehr fruchtig hopfig und die eingesetzten Zutaten sind hochwertig und wirklich erwähnenswert, doch man könnte bestimmt mehr draus machen! Als ob man die Hopfen einfach mal so in den Sud gefeuert hätte. Schade. Eher ein lecker PA als ein Lager. Einmal mehr verstehe ich, warum meine Gäste aus den USA 4 von 5 Tagen mit mir durch die Kneipen und Bierdealerbuden ziehen und vom German Beer schwärmen. Leider, dieses Bier ist mir nicht kastenwürdig.
Dick_Olafsson

Bewertung von Dick_Olafsson {{ '2016-06-21 17:30:12' | bbTimeDiff }}

Im Weimarer Diner gibt es ja nun das Ehringsdorfer und aber auch saisonal wechselnde internationale Lagerbiere. Ich habe Glück und bekomme ein noch ungetestetes Brooklyn Lager. Die 12oz Flasche ist grün-schwarz etikettiert. Das Bier ist dunkelaltgold und glanzfein sowie mit mittelporigem langlebigem Schaum besetzt. Es wird mit diversen Hopfensorten gebraut, im Geruch kommt der Cascade stark hervor. Pinie und Gänseblümchen sind dabei. Geschmacklich empfinde ich es als sehr vielfältig. Zum einen finde ich eine florale Hopfennote wieder, die sich im weiteren verlauf nach und nach in einer angenehme Bittere wandelt. Der Körper ist bei 13,2°P und 5,2% ausreichend gewürzt. Das Malz kommt karamellig süß herüber - fast etwas zu süß. Süffig und unkompliziert, für Craftbeer Einsteiger genau das Richtige.
Sergio Leone

Bewertung von Sergio Leone {{ '2016-06-03 20:42:34' | bbTimeDiff }}

Hell Bernsteinfarbig mit einer grobporigen Blume steht das Bier im Glas. Im Geruch duftet es sehr nach Aromahopfen. Im Geschmack ist das Lager sehr süss malzig und intensiv. Wer ein mildes Lager erwartet wird hier enttäuscht. Das ist ein Bier für kenner.
Czauderni

Bewertung von Czauderni {{ '2016-04-20 19:58:02' | bbTimeDiff }}

Bernsteinfarben, klar und mit mischporiger kurzer Blume. Im Geruch ist fruchtig hopfig. Der Antrunk ist kurz würzig (leicht malzig) und kommt über einen hopfig herben Körper zu einen dezent fruchtigen bitteren Abgang.
Bier-Klaus

Bewertung von Bier-Klaus {{ '2016-02-17 21:46:23' | bbTimeDiff }}

Das Brooklyn Lager muss es heute mit meinem aktuellen Lieblingsbier aufnehmen, dem Hellen von Tilman. Das amerikanische Lager hat eine helle Bernstein Farbe und ist blank filtriert. Es sprudelt fröhlich vor sich hin und bildet eine sahnig dichte Blume aus. Es riecht nach dunklem Malz und leicht nach Hopfen. Der Körper ist gut vollmundig und angenehm rezent. Der Geschmack ist wie der Geruch, dunkles Malz, leichte Röstaromen und eine gute Hopfung, die in die kräuterig-fruchtige Richtung geht. Das Tilmans ist etwas heller in der Farbe und riecht fruchtig. Der Körper ist schlanker als beim Brooklyn, die dunklen Malzaromen fehlen komplett. Der Nachtrunk endet angenehm fruchtig gehopft. Erst im direkten Vergleich merkt man den raffiniert eingesetzten Hopfen, der das Brooklyn Lager etwas altbacken wirken läßt. Das Brooklyn Lager überrascht mich positiv, ob der ganzen Vorschußlorbeeren war ich skeptisch. Es ist aber in der Tat ein gut gehopftes und vollmundiges Lager. Mit der Rafinesse eines Tilmans Hellen kann es nicht mithalten.
gropiusx

Bewertung von gropiusx {{ '2016-02-17 13:28:03' | bbTimeDiff }}

Ich frage mich bei diesen Edelbieren immer, wieviel man davon überhaupt trinken kann, um die "Langzeitwirkungen" zu erforschen. Da zeigt sich doch erst, ob ein Bier ein Trinkbier oder nur eine verkopfte Spezialität ist. Aber klar, bei rund 3,00 EUR wird ein Rausch schon eine teure Sache. Das Kind (Bankkauffrau) warnt mich immer vor dieser Verschwendung. Dies mal als Gedanke vorneweg. Also. Wenig Schaum, interessante rötliche Farbe, ausgewogen. Aber es fehlt dann doch die Leichtigkeit des Lagers. Insgesamt ein tolles Bier, aber wenn jeder nur dran nippt und dann doch lieber zum Rotwein greift. Na gut.
JimiDo

Bewertung von JimiDo {{ '2015-11-17 21:52:29' | bbTimeDiff }}

Das Brooklyn Lager ist nach dem mich voll überzeugenden Brooklyn Blast das zweite Bier dieser Brauerei. Es ist auch aus dem Braufactum Kühlschrank und hat erfreulicherweise auch ein zusätzliches informatives Braufactum Etikett. Es ist rötlich Gold und hefetrüb. Der Schaum fällt sofort in sich zusammen. Es riecht nach Mandarine und Hefe. Der Antrunk ist nicht so fruchtig wie erwartet. Erst schmeckt es nach Mandarinen und Malz, bevor sich angenehm herbe Hopfenaromen durchsetzen. Der Nachtrunk hält sich ausgewogen herb und fruchtig im Gaumen. So richtig überzeugt bin ich von diesem Lager nicht. Es scheint mir auch eher in Richtung Pale Ale zu gehen. Süffig und trinkbar ist es aber allemal.
Hopfine

Bewertung von Hopfine {{ '2015-09-16 22:26:41' | bbTimeDiff }}

Da es nun in Meinigers Craft als Brauerei-Empfehlung in Brooklyn war, bin ich natürlich -Braufactum sei dank- entsprechend gespannt auf diese Biere. Beim Öffnen der hübsch ekittetierten Flasche erwarte ich die entsprechenden fruchtigenund kräftigen Noten. Aber auch hier: Nix gegen Firestone. Eher schwacher Geruch, dafür schön bernsteinfarben und nur leicht filtriert mit schöner feiner Schaumkrone schwimmt es da im Glas. Auch jetzt keine so fesselnde Aromen zu riechen wie erwartet. Dann eben der Antrunk. Sanfte Herbe, der typische Cascade-Geschmack hält sich für meine Begriffe noch sehr in Grenzen. Dann folgen Fruchtnoten wie Mango und Ananas mit hinterher leicht herb hopfigem Abgang, der lange und trocken nach schwingt. Malz kommt auch noch reichlich dazu, das mag ich recht gern. Als Craftbier-Einsteiger perfekt geeignet, keine hopfenartige Rasierklinge auf der Zunge, eher weich und süffig kommt es mir vor. Wie schon von meinen Vorrednern erwähnt, gibt es aufregendere Import-Craftbiere aus USA für diesen Preis. Allerdings würde ich dieses auch mal einem Neuling in Sachen IPA empfehlen, der noch niemals mit dieser Art von Bier in Berührung kam.
Sergeant Beer

Bewertung von Sergeant Beer {{ '2015-09-10 22:51:14' | bbTimeDiff }}

Lecker ohne groß zu beeindrucken. Ist aber sicher kein Lager - das ist nen Pale Ale oder von mir aus ein kaltgestopftes Lager...warum gibts das nicht offiziell? Schon lecker, aber fehlt Körper und Hopfung ist eher 08/15 Pale Ale mäßig. Bezieh mich zum ersten mal auf einen anderen User... Der werte "Juhu-ich-kann-Bier-trinken" hat eine gewisse Abneigung bezüglich Cascade-Hopfen klar gemacht. Ich kann das jetzt noch nicht unterschreiben, aber versteh was er meint. Meine ersten Pale Ales und IPAs haben mich geschmacklich total beeindruckt - wenn man aber mehr trinkt, dann herrscht... recht oft fast Gleichklang... Gutes Bier, aber in der Preisklasse gibts weit besseres...
Bieraesthet

Bewertung von Bieraesthet {{ '2015-08-28 12:40:48' | bbTimeDiff }}

Vom Fass getrunken in einem Plattenladen in Malmø, der im Erdgeschoss ein Café beherbergt. 68 SEK sind natürlich happig für 0,4l, aber der (allseits bekannte) Rest war auch nicht billiger. Das Bier erscheint goldbraun mit wenig Schaum und riecht schwach orangig. Der Antrunk ist herb, hopfig, im Mittelteil rezent-süß mit Mandarine-Aromen. Langer, bitterer Abgang, insgesamt sehr lange Geschmacksentwicklung im Mund. Ein sehr ausgewogenes, gut abgestimmtes Bier, vielleicht aber etwas langweilig. Spricht vielerlei Geschmäcker an und ist süffig. Stellt sich nur noch die Frage, ob es wirklich ein Lager ist!? Auf jeden Fall zu empfehlen.
Biertester

Bewertung von Biertester {{ '2015-08-25 18:45:59' | bbTimeDiff }}

Wieder mal ein Craft Bier. Bislang waren die verkosteten Craftbiere wirklich top. Auch dieses macht einen guten Eindruck. Bernsteinfarben, eine feinporige Blume aus Beton (megastandfest), ein phantastischer fruchtiger Duft. Im Abgang dann eine gehörige Portion Bitternoten.
DarthAle

Bewertung von DarthAle {{ '2015-03-31 12:08:07' | bbTimeDiff }}

Für mich eher ein Ale als Lager.Süffig wie ich es mag. Cheers!
Adalbertus

Bewertung von Adalbertus {{ '2015-02-23 12:04:43' | bbTimeDiff }}

Im Glas sieht es gut aus: Bernsteinfarbend, die Schaumkrone ist cremig, feinporig und sehr standfest. Der Geruch bezaubert mich aber direkt: sehr fruchtig mit eine Menge Zitrusnoten zu riechen. Auch der erste Antrunk ist voller fruchtiger Aromen, im Hintergrund kommen die Zitrusaromen voll zur Geltung. Unglaublich frisch und spritzig kommt das Bier daher. Gerade in der Mitte würde etwas mehr Malz gut tun, die Vollmundigkeit leidet minimal darunter. Der Hopfen (Hallertauer Mittelfrueh, Vanguard and Cascade) sorgt für einen zuerst zurückhaltenden, dann aber immer dominanteren trockenen Geschmack. Der Abgang ist für mich überraschend hopfig-herb, zusätzlich kommt die Fruchtigkeit auch wieder zurück. Aufgrund der leichten Defizite beim Geschmack (fehlt mir etwas die Süße) bekommt es "nur" acht von zehn Punkten.
ku113r

Bewertung von ku113r {{ '2014-11-14 21:12:23' | bbTimeDiff }}

Es schmeckt recht würzig aber irgendwie auch blumig m abgang
Franz

Bewertung von Franz {{ '2014-10-31 21:13:49' | bbTimeDiff }}

Seriös leicht hopfiges Bier. Dies klingt im Nachtrunk noch nach. Ansich gutes süffiges Bier. Aber auch niks besonderes.
Juhu-ich-kann-Bier-trinken

Bewertung von Juhu-ich-kann-Bier-trinken {{ '2014-09-14 22:20:32' | bbTimeDiff }}

Braufactum sei Dank, steht ein Brooklyn Lager vor mir. Wie immer edle Aufmachung, knapp 3 Euro hab ich für die Pulle gelenzt. Viel kleinporige Schaumbildung, Geruch stark fruchtig, wieder mal intensiv dominanter Cascadehopfen. Der macht einfach alles andere zunichte, was geschmacksbildend ist. Antrunk recht vollmundig und furztrocken, sehr fruchtig intensiv, zitrusartig, stark herb werdend. Cascadehopfen kratzt wie gewohnt am Gaumen. Spritzigkeit und Würzigkeit sind ausgewogen, im Körper wird's dann meiner Meinung nach noch bitterer, wässrig allerdings zu keiner Zeit. Abgang schleift Herbe und grasige Noten mit. Intensives Lagerbier, sehr nett. Allerdings werde ich wohl nie ein großer Fan von cascadegehopften Bieren werden...gottseidank kommt nach gewisser Zeit eine Spur von Malzkörper durch, der das Ganze etwas trinkfreudiger macht.
Frederik

Bewertung von Frederik {{ '2014-06-08 10:46:14' | bbTimeDiff }}

Wirklich sehr schön anzusehen, diese Flasche. Der Preis schmerzt wieder arg und leider ist das Bier nicht so außergewöhnlich gut, wie es teuer ist. Sehr mild, leicht malzig. Dadurch süffig, aber zu nichtssagend. Wenns mal 75% Rabatt drauf gibt, kauf ich nen Kasten. Ansonsten nicht wieder.
Sigg16

Bewertung von Sigg16 {{ '2014-06-07 20:04:55' | bbTimeDiff }}

The pre-prohibition beer. Hat einen Hauch von fruchtigkeit im Geruch. Schmeckt Anfangs herb uns klingt mild aus. Sehr schöne Flasche auf jedenfall. Für den Preis würde ich mir lieber 5 einsiedler landbier kaufen.
OlegBritvin

Bewertung von OlegBritvin {{ '2014-04-10 14:25:36' | bbTimeDiff }}

Dieses Bier aus der (zumindest in den USA) berühmten Brooklyn Brewery ist der Klassiker im Sortiment. Dank Braufactum haben auch wir hier in den Deutschland die Gelegenheit, relativ unkompliziert an dieses Bier zu kommen, der Kostenpunkt liegt bei 2,99 Euro für die 0,355L-Flasche. Der Braumeister Oliver Garett hat mit dem Brooklyn Lager die Brautradition aus der Zeit vor der Prohibition aufgegriffen, also Ende des 19. Jahrhunderts. Damals waren Lager-Biere im "Vienna Style" in New York extrem populär - in Brooklyn gab es vor dem Alkoholverbot Dutzende von Brauereien. Dennoch ist das Brooklyn Lager trotzdem eine Kreation für sich, denn das altbekannte Rezept wurde durch Anwendung der Kalthopfung ergänzt, die früher nicht so gängig war, heute bei Craftbieren aber gerne praktiziert wird. Die Farbe des Lagers erinnert an Waldhonig, also quasi dunklen Honig. Die Schaukrome ist sehr fein, bleibt aber dafür dennoch eine ganze Weile stabil. Der Kohlensäuregehalt erscheint mir eher gering, was aber nicht ungewöhnlich ist bei vielen Craftbieren. Im Antrunk merkt man eindeutige Malznoten, die dann in ein florales Aroma übergehen, gemischt mit deutlichen Orangennoten und vielleicht etwas Zitrus. Insgesamt präsentiert sich ein vielschichtes Spektrum aus aromatischem Holz, Kräutern, Zitrusfrüchten un Kräutern. Die Aromen kommen ganz gut miteinander aus und gehen harmonisch ineinander über, bis sich dann im Antrunk typische deutliche Hopfennoten zeigen, die das Lager dank des Verfahrens der Kalthopfung erhalten hat. Dennoch sind die Hopfennoten bei weitem nicht so kräftig wie bei einem IPA. Das Brooklyn Lager eignet sich meiner Meinung nach sehr gut als Einsteigerbier für Bierfreunde, die die Welt der Craftbiere kennenlernen möchten. Man bekommt hier verschiedene schöne Aromen zu schmecken, es ist quasi eine kleine Schnupperführung durch die Aromawelt der Biere der etwas besseren Sorte. Dabei ist es eben auch nicht allzu herb, was manche Anfänger vielleicht abschrecken würde. Zu einem leichten Essen passt das Lager sicherlich auch gut, z.B. zum kalten Buffet. Fürs Hauptgericht hat es dann aber doch wieder zu starke Eigenaromen. Insofern kann ich das Bier also durchaus zum Probieren empfehlen, damit kann man nichts falsch machen.
Felix-Scherrer

Bewertung von Felix-Scherrer {{ '2014-01-30 12:58:29' | bbTimeDiff }}

Bin ja normalerweise kein Lager Fan, aber dieses Bier aus der Brooklyn Brewery überzeugt mich dann doch. Angenehm ausgewogen ordentlich gehopftes Bier. Eigentlich eines für öfters, wenn da nicht der hohe Preis wäre.
Speedox

Bewertung von Speedox {{ '2014-01-11 18:25:12' | bbTimeDiff }}

Tieforanges/goldenes Lager. Aromatisch vor allem durch die süßlichen Malzaromen und eine dezente, aber ausgewogene Hopfung bestimmt; Noten von Orange, aber auch deftig würzige Aromen, sowohl im Geruch als auch im Geschmack. Dabei wird die Bittere Hopfung so dem süßen Malzcharakter gegenübergestellt, sodass es ein sehr angenehm abgerundetes herbes, deftiges, aber dennoch fruchtiges Ambiente entwickelt.
MaxH.17

Bewertung von MaxH.17 {{ '2013-12-05 12:42:48' | bbTimeDiff }}

Gut gehopftes Bier mit Fruchtaromen. Quasi ein "schwaches Pale Ale". Dadurch ist es natürlich süffiger als ein solches. Der Geschmack ist schwer zu beschreiben. Am besten selbst mal trinken. Es ist definitiv nicht vergleichbar mit deutschen Lagerbieren, da hier viel mehr und viel hochwertigere Hopfensorten verwendet wurden. Und wie Stuempche schon sagt, selbst für ein ausländisches Bier ist es mit 2,99€ noch zu teuer, wenn man bedenkt, dass beispielsweise ein Sierra Nevada Pale Ale 2,29€ kostet.
Stuempche

Bewertung von Stuempche {{ '2013-09-28 15:56:45' | bbTimeDiff }}

New York schwört ja auf dieses Bier, dann will ich mich diesem Zwang auch nicht verschließen und opfere üppige 2,99 € für ein 0,355-l-Fläschchen. Bernsteinfarben mit feinem weißen, mittelkräftigen Schaum, dezente Hopfennote mit Fruchtaroma unterlegt. Würzige Malznote und im Abgang mit anhaltenden Bitterfruchtnoten. Intensiv im Geschmack, vollmundig und trotzdem süffig. Garrett Oliver hat da was Ordentliches gebraut, alle Achtung. Der überaus hohe Preis veranlasst mich jedoch zu einer Bewertungsminderung.
Shorsh-Darell

Bewertung von Shorsh-Darell {{ '2013-08-20 15:13:40' | bbTimeDiff }}

Lagerbier? Normalerweise nicht so meins, aber dieses kickt ordentlich: Aus einem Hopfen-Trio entfaltet sich ein polyphoner Geschmacks-Kanon der in Deutschland seinesgleichen sucht! Neben der ausgeprägten Hopfennote natürlich noch ein voller Malzkörper mit lagertypischer Restsüße - schön konterkariert mit dem markanten Hopfeneinschlag. Hebt sich dadurch auch deutlich von der süßen Weiberbrühe ab, die man hier als Lager bekommt. Ein exzellentes Bier.
Bierfreunde2007

Bewertung von Bierfreunde2007 {{ '2013-03-07 10:40:26' | bbTimeDiff }}

Brooklyn Brand Lager by Braufactum: Dunkel gold/ "amber gold", feinporiger Schaum, starker und anregender Geruch nach Malz, Apfel und Honig, fruchtig-frisch im Antrunk, spritzig auf der Zunge, besonders rauchige Note im Gaumen. Fazit: Ausgewogen und sehr schmackvoll, gerne wieder!
otsche

Bewertung von otsche {{ '2012-11-25 22:23:05' | bbTimeDiff }}

Ziemlich herb für ein Lager. Ausgewogene Hopfung mit leicht fruchtig süßem Körper und am Ende kommt der Hopfen wieder ins Spiel. Schmeckt etwas anders als die Lager die ich sonst kenn. Der Duft errinnert an Orange und Ingwer. Da kann sich D'Land eine Scheibe abschneiden. Garrett Oliver ist ein Aussergewönlicher Braumeister. Lese Tipp sein Buch "The Brewmaster's Table"
largo

Bewertung von largo {{ '2012-03-29 21:42:23' | bbTimeDiff }}

Habe heute aus dem Spezialitaeten-Regal mal ein Brooklyn Lager gegriffen. Schmeckt relativ wuerzig aber leicht waessrig im Abgang. Am Besten beschreibt man den Geschmack wohl als merkwuerdig. Mehr als eins geht nicht.
Brooklyn Brown Ale
  • 6.7
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Brown Ale

Brown Ale
Vol: 5.6%
8
Getrunken
3
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn East India Pale Ale
  • 7.0
  •  
  •  
  •  

Brooklyn East India Pale Ale

India Pale Ale
Vol: 6.8%
79
Getrunken
59
Bewertungen
12
Favoriten
Brooklyn Lager
  • 7.0
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Lager

Lager
Vol: 5.2%
79
Getrunken
52
Bewertungen
10
Favoriten
Brooklyn Pennant Ale 55
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Pennant Ale 55

Pale Ale
Vol: 5.0%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Pilsner
  • 7.0
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Pilsner

Pilsner
Vol: 5.1%
3
Getrunken
1
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyner Weisse
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyner Weisse

Weißbier
Vol: 5.1%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Black Chocolate Stout
  • 9.0
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Black Chocolate Stout

Stout
Vol: 10.1%
4
Getrunken
3
Bewertungen
2
Favoriten
Brooklyn Monster Barleywine
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Monster Barleywine

Barley Wine
Vol: 10.8%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Oktoberfest
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Oktoberfest

Märzen
Vol: 5.5%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Post Road Pumpkin Ale
  • 6.6
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Post Road Pumpkin Ale

Pumpkin Ale
Vol: 5.0%
8
Getrunken
5
Bewertungen
1
Favoriten
Brooklyn Summer Ale
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Summer Ale

Ale
Vol: 4.5%
2
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Winter Ale
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Winter Ale

Ale
Vol: 6.0%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Blundernuss Old Ale
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Blundernuss Old Ale

Old Ale
Vol: 8.2%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Intensified Coffee Stout
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Intensified Coffee...

Stout
Vol: 8.0%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Cuvee De Cardoz
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Cuvee De Cardoz

Weißbier
Vol: 8.0%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Sorachi Ace
  • 6.8
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Sorachi Ace

Saison / Farmhouse Ale
Vol: 7.6%
12
Getrunken
8
Bewertungen
1
Favoriten
Brooklyn Local 1
  • 6.4
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Local 1

Ale
Vol: 9.0%
7
Getrunken
5
Bewertungen
1
Favoriten
Brooklyn Local 2
  • 6.0
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Local 2

Ale
Vol: 9.0%
8
Getrunken
6
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyner Schneider Hopfen Weiße
  • 6.5
  •  
  •  
  •  

Brooklyner Schneider Hopfen...

Weißbierbock
Vol: 8.5%
3
Getrunken
2
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Blast!
  • 8.5
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Blast!

Double IPA / Imperial IPA
Vol: 8.4%
25
Getrunken
19
Bewertungen
8
Favoriten
Brooklyn 1/2 Ale
  • 7.0
  •  
  •  
  •  

Brooklyn 1/2 Ale

Saison / Farmhouse Ale
Vol: 3.4%
3
Getrunken
3
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Black Ops
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Black Ops

Imperial Stout
Vol: 10.5%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn K is for Kriek
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn K is for Kriek

Lambic Krieken
Vol: 10.1%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Old Fashioned
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Old Fashioned

Strong Ale
Vol: 12.8%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Scorcher IPA
  • 7.0
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Scorcher IPA

Session IPA
Vol: 4.5%
4
Getrunken
1
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn American Ale
  • 7.0
  •  
  •  
  •  

Brooklyn American Ale

American Pale Ale
Vol: 4.5%
1
Getrunken
1
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Defender IPA
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Defender IPA

American IPA
Vol: 6.7%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Greenmarket Wheat
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Greenmarket Wheat

American Wheat Ale
Vol: 5.0%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Hecla Iron Ale
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Hecla Iron Ale

Dark Ale
Vol: 3.4%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Naranjito
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Naranjito

Pale Ale
Vol: 4.5%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Shackmeister Ale
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Shackmeister Ale

Pale Ale
Vol: 4.8%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Best Bitter
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Best Bitter

Bitter
Vol: 5.0%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Serpent
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Serpent

Belgisches Strong Ale
Vol: 9.5%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Cloaking Device
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Cloaking Device

Imperial Porter
Vol: 10.5%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Tripel Burner
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Tripel Burner

Triple
Vol: 10.6%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten
Brooklyn Bel Air Sour
  • -
  •  
  •  
  •  

Brooklyn Bel Air Sour

Sour Ale
Vol: 5.8%
0
Getrunken
0
Bewertungen
0
Favoriten

Es wurden keine Auszeichnungen gefunden.

Informationen zu Bier- & Brauerei-Prämierungen findest du z.B. hier::
European Beer Star
DLG-Prämierungen

431 Biere warten auf eure Bewertungen

Die interaktive Bierliste zur Braukunst Live 2014

Noch größer, noch mehr Brauereien, noch mehr Bier! Die dritte Auflage des Braukunst Live Festivals (21.-23. Februar 2014 in München) wird ein echter Straßenfeger. Damit ihr bei sagenhaften 431 Bieren nicht den Überblick verliert und euch vorab über das gigantische Gerstensaft-Sortiment der Braukunst Live informieren könnt, haben wir die zahllosen Brauperlen der teilnehmenden Aussteller aus unserer Bierdatenbank gefischt und zusammengefasst. Nie war Bier bewerten so einfach...

Erstellt am: 13.02.2014 ({{ '2014-02-13 09:28:13' | bbTimeDiff }})

Du hast Fotos von diesem Bier, die du mit den anderen Nutzern teilen willst? Dann kannst du diese hier hochladen.

Brooklyn Lager
Zu diesem Bier wurden noch keine Bilder hochgeladen.
hochgeladen von {{pic.user.username}} am {{pic.createdAt|date}}


Brooklyn Lager
Wir haben noch keine Orte erfasst, an denen es dieses Bier gibt.
{{place.name}}
{{place.locations[0].address}}
{{place.locations[0].postalCode}} {{place.locations[0].city}}


{{place.telephone}}



© 2009 - 2017 - BierBasis.de by Wolfgang Hösl