Top 5 - Die besten {{ headline | translate }}

beers_by_beer_type_error_occured

beers_by_beer_type_loading


bierbasis.de erreicht neuen Meilenstein

Danke für 50.000 Biere

Die nächste große Marke ist erreicht: auf bierbasis.de können Bier-begeisterte User 50.000 Biere finden und bewerten. Und besonders Nummer 50.000 zeigt, dass auch in einer historischen Bierstadt wie Bamberg derzeit viel Neues entsteht.

Erstellt am: 05.04.2017 ({{ '2017-04-05 16:50:10' | bbTimeDiff }})





Über bierbasis.de

Bierbasis.de - Bierbewertungen für jedes Bier der Welt

Bierkenner finden und bewerten Biere auf Europas größtem Portal für Bierbewertungen. Auf BierBasis.de können Bier-begeisterte User Bierbewertungen zu mehr oder weniger bekannten, nationalen und internationalen Bieren finden und lesen und die Produkte der weltweit vorhandenen Brauereien selbst bewerten. Mit dem kostenlosen BierBasis.de-BierFinder© für Dein Smartphone findest und bewertest Du Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung, egal wo auf der Welt Du dich gerade aufhältst.

Bierbasis.de - Biersorten aus aller Welt

Weit über 35.000 Biere und die verschiedensten Biersorten der Welt findet man auf BierBasis.de. Beliebte Biere, besondere Biertypen, Craft Beere oder prämierte Brauereien - Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen verschafft einen Überblick über die Biere und Biersorten der Welt. Der kostenlose Bierfinder© unterstützt dich dabei, Biere und Brauereien in Deiner aktuellen Umgebung zu finden.

Bierbasis.de - Bier online finden und kaufen

Auf BierBasis.de kannst Du Biersorten und Biere aus aller Welt finden und auch direkt online bestellen. Du kannst Geschmacksbewertungen anderer BierBasis.de-Nutzer lesen und auch selbst Feedback dazu geben. BierBasis.de bietet Dir die Möglichkeit, besondere Biersorten online zu kaufen und zeigt Dir, in welchem Biershop Du die Biere finden kannst. Bier online bestellen über Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen.

Bierbasis.de - Brauereien aus Deutschland und der Welt

Du suchst Brauereien aus Deutschland oder möchtest mehr über eine bestimmte Brauerei in Deiner Region erfahren? BierBasis.de ist eine unabhängige Plattform für Brauereien aus Deutschland und der ganzen Welt. Hier findest du Ankündigungen zu Brauereifesten, News über neue Biere und Wissenwertes von regionalen und überregionalen Brauereien. Und noch besser: Der kostenlose Bierfinder© führt dich sogar direkt zur besonderen Brauerei in deiner Nähe. So kannst du auch viele neue Brauereien finden, von denen du sonst noch nie etwas gehört hast. Besonders geeignet ist der Bierfinder im Urlaub oder in einer fremden Stadt.

Bierbasis.de - Die Bierfinder© App für dein Smartphone

Der kostenlose BierBasis.de-Bierfinder© ist der ideale Begleiter für die nächste Kneipentour. Egal, in welchem Ort du dich gerade aufhältst - der Bierfinder zeigt Dir, welche Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung zu finden sind. Komplett kostenlos und ohne Anmeldung.

Die neuesten Bewertungen

Dick_Olafsson Bewertung von Dick_Olafsson
{{ '2017-10-23 22:33:49' | bbTimeDiff }}

Mein erstes Orca Bräu. Ich war schon zwei mal fast vor der Haustür aber irgendwie war immer zu. Sour Saison nennt man den Bierstil also eine Kreuzung aus Sauerbier und dem belgischen Stil Saison. Das Bier ist dunkelgold, matt und wenig beschäumt. Der Geruch ist säuerlich und eben typisch nach Milchsäure. Geschmacklich zitral säuerlich, aber relativ mild. Es steht ein vollmundiger Malzkörper dahinter, dessen Restsüße die Säure etwas ausgleicht. Die belgischen Hefebakterien bringen traubig fruchtige Aromen zum Vorschein. Hopfenaromen finde ich keine. Entgegen Klaus´ns Zutatenliste steht auf der Flasche ein anderer Hopfenmix. Von Orangenschale und -saft ist auch keine Rede - müsste man natürlich aber draufschreiben, wenn es so wäre. Also. Trinken wir hier eine neue Edition mit 5,3% statt 5,5% Vol. Schmeckt nun nach klassischem Sauerbier mit schönen belgischen Hefearomen. So bekommt es auch ohne Fruchtzugabe 8 Öffner.

Orca Brau Brokantie Orca Brau Brokantie  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
MaxH.17 Bewertung von MaxH.17
{{ '2017-10-23 22:24:59' | bbTimeDiff }}

Aus der 0,33l LN Flasche kommt das Brokantie von Orca Bräu. Es ist im Glas sattgelb, sehr trüb und entwickelt eine feinporige Schaumkrone. Der Antrunk ist frisch mit viel feiner Kohlensäure und sehr erfrischend. Es wirkt recht schlank und ist dann sauer, mild und nach belgischen Hefen, Zitrusaromen und etwas Orange. Das Saison wirkt zwischendrin sehr gut durch und ergänzt sich mti den Sour.Aromen wunderbar. Richtig runde Sache!

Orca Brau Brokantie Orca Brau Brokantie  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Dick_Olafsson Bewertung von Dick_Olafsson
{{ '2017-10-23 22:07:55' | bbTimeDiff }}

Nittenauer Roggen IPA mit ganzen 7,5% Vol. Das Bier ist bernsteinfarben und trüb und trägt langlebigen grobporigen Schaum. Es riecht nussig und fruchtig, wohl eine Erscheinung durch den Mix von Roggen und Aromahopfen. Im Geschmack zeigt sich das IPA fulminant würzig, honigsüß und nussig. Die typische Säure vom Roggen ist unter der Honigsüße verborgen. Je länger man trinkt desto stärker wirkt das wahnsinnige Malzkonstrukt. Letztenendes merkt man es auch relativ schnell im Kopf. Der Hopfen verliert ein bisschen gegens nussig süße Malz und kann sich weder mit Fruchtigkeit noch mit einer guten Hopfenherbe beweisen. Für ein Roggen IPA ist das denke ich schon sehr gut, leider etwas zu süß und ein klein wenig mehr Herbe würde wunder wirken.

Nittenauer Joe's Enigma Roggen IPA Nittenauer Joe's Enigma R...  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Hippek 12 Bewertung von Hippek 12
{{ '2017-10-23 22:06:18' | bbTimeDiff }}

Ganz gutes Bier, schmeckt mir. Das Etikett etwas langweilig und einfach, hell-goldene Farbe, leider Schaum sofort verschwunden. Der Geschmack ist in Ordnung, feinherb und würzig, leicht säuerlich, aber alles gut komponiert mit Charakter. CO2-Gehalt in Ordnung - ein wahrer Durstlöcher. Gut trinkbar, erfrischend, schmeckt wirklich angenehm, deshalb kann ich empfehlen...

Nothhaft Edel-Pils Nothhaft Edel-Pils  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
MaxH.17 Bewertung von MaxH.17
{{ '2017-10-23 22:04:51' | bbTimeDiff }}

Aus der 0,33l LN Flasche kommt das Roggen IPA der Nittenauer Brauerei. Das Bier ist im Glas dunkelbernsteinfarben, trüb und entwickelt eine gemischtporige Schaumkrone. Es riecht fruchtig und eben leicht nach Roggen. Das Bier ist im Antrunk frisch und vollmundig. Es wirkt leicht staubig, fruchtig und auch hier wieder nach Rosine und etwas Brot. Das schmeckt schon schön fruchtig. ich schmecke Aromen von Pinie, Grapefruit und Karamell. Lecker und gut. Die Roggenaromen ergänzen den IPA-Geschmack wunderbar.

Nittenauer Joe's Enigma Roggen IPA Nittenauer Joe's Enigma R...  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
Dick_Olafsson Bewertung von Dick_Olafsson
{{ '2017-10-23 21:50:45' | bbTimeDiff }}

Hopfenkunst Melon ist ein mit Hüll Melon gehopfter Bock. Es ist mit 7,7% Vol. ein kräftiger Bock. Die Farbe ist goldgelb und klar filtriert. Der Schaum fällt schnell zusammen. Das Bouquet ist tatsächlich melonig, aber es riecht eher nach Honigmelone statt Wassermelone. Hüll Melon ist ein sehr vielseitiger Hopfen! Geschmacklich kommt zunächst ganz dezent fruchtige Säure durch. Es schmeckt dann immer mehr nach Beeren, wohl am meisten nach Erdbeee. Danach folgt allerdings die typisch süße Malzigkeit des Bockbierstils durch. Obwohl typisch das falsche Wort ist. Es ist sogar übertrieben süß, richtiggehend unreif. Das schmeckt einfach wie Campino mit Erdbeergeschmack. Und ich meine nicht den Sänger. Passt meiner Meinung nach null zusammen. Ein leichtes Sommerbier mit Melonengeschmack - top. Ein süßer fulminater Bock mit Zuckerstangenattitüde - ein flop.

Schlossbrauerei Hirschau Hopfenkunst Melon Schlossbrauerei Hirschau ...  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
MaxH.17 Bewertung von MaxH.17
{{ '2017-10-23 21:45:27' | bbTimeDiff }}

Aus der Gourmetflasche kommt das Hopfenkunst Melon. Es ist ein Bockbier, das mit Hüll Melon Hopfen verfeinert wurde. Der helle Bock ist im Glas goldfarben mit leichter Trübung und wenig Schaum. Die Basis, den Bock finde ich nicht so wirklich überzeugend, der wirkt recht flach und zwar gut trinkbar, aber wenig aufregend. Die Hopfenaromen sind wunderbar fruchtig, melonig und leicht fruchtig in Richtung Honig und etwas Erdbeeren. Beides an sich lecker, aber in Kombination nicht mein Fall.

Schlossbrauerei Hirschau Hopfenkunst Melon Schlossbrauerei Hirschau ...  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Dick_Olafsson Bewertung von Dick_Olafsson
{{ '2017-10-23 21:32:39' | bbTimeDiff }}

Das Oeps ist ein Barley Wine von Kemphaan. Oeps scheint sowas wie Ups zu heißen, denn beim Bier ist etwas schief gegangen. Den Brauern hat es dennoch geschmeckt und man hat es verkauft. Im Geruch ist es nussig und ich rieche sofort wieder den säuerlich jogurtartigen Duft. Vielleicht hätte man die Biere doch lieber gleich in der Brauerei getrunken. Nunja. Die 9,5% sind gut eingebunden. Das Bier ist vollmundig aber weniger würzig als erwartet. Das Aroma ist vorrangig nussig bis schokoladig. Dazu kommen Rosinen oder Dörrpflaumen. Die Kohlensäure ist wieder feinperlig und der Abgang null herb. Sehr mild und relativ gefällig trotz des rauen Bierstils. Die Kemphaan Biere verstehe ich nicht so richtig.

Kemphaan OEPS! Kemphaan OEPS!  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
MaxH.17 Bewertung von MaxH.17
{{ '2017-10-23 21:29:15' | bbTimeDiff }}

Aus der 0,33l Flasche kommt der vorerst letzte Kemphaan. Das Bier ist im Glas rotbraun mit leichter Trübung und wenig Schaum. Der Geruch ist nussig-fruchtig und leicht nach Rosinen. Im Geschmack ist das Bier leicht röstig, frisch und mittelschlank und irgendwie süß-brotig. Ein Bier, was meiner Meinung nach gut zu Weihnachten passt. 9,5% gut eingebunden. Passt,

Kemphaan OEPS! Kemphaan OEPS!  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
MaxH.17 Bewertung von MaxH.17
{{ '2017-10-23 21:19:15' | bbTimeDiff }}

Auch das Weerwater kommt aus der 0,33l Flasche und ist im Glas dunkel bernsteinfarben und entwickelt eine cremige Schaumkrone sowie eine ordentliche Trübung. Es ist im Glas im Antrunk sehr frisch und schlank. Das Bier ist zudem leicht hefig und dann leicht sauer und fruchtig nach Traube und anderen Früchten. Werde ich auch kein Fan von.

Kemphaan Weerwater Kemphaan Weerwater  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Dick_Olafsson Bewertung von Dick_Olafsson
{{ '2017-10-23 21:14:22' | bbTimeDiff }}

Hier haben wir ein belgisches Strong Ale mit ganzen 7%. Das Bier ist dunkelaltgold und trüb sowie mit viel Co2 aber wenig Schaum gesegnet. In der Nase wie schon beim Blond 0,1% Jogurt. Geschmacklich wieder Säure und traubenzuckerartige Süße. Ein wenig fruchtig zitrisch ist es. Sonst wieder viel zu mild herb und für ein 7%iges Strong Ale relativ schlank. Das Bier ist definitiv nachgegoren. Ansonsten finde ich hier keinen großen Unterschied zum Blond und keine Highlights. Schmeckt sehr unauffällig.

Kemphaan Weerwater Kemphaan Weerwater  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
MaxH.17 Bewertung von MaxH.17
{{ '2017-10-23 21:07:07' | bbTimeDiff }}

Aus der 0,33l Flasche kommt Kemphaan Blond. Es ist im Glas goldorange mit Trübung und wenig Schaum.. Es ist leicht sauer, frisch hefig und schön zitrisch. Ziemlicher Standart.

Kemphaan Blond Kemphaan Blond  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Dick_Olafsson Bewertung von Dick_Olafsson
{{ '2017-10-23 21:04:33' | bbTimeDiff }}

Ein niederländisches Blonde Ale. Die Farbe ist bernstein trüb und es gibt wenig Schaum. Der Geruch ist jogurtartig säuerlich und fruchtig. Geschmacklich zeigt es sich etwas fruchtig, säuerlich und relativ trocken. Dazu kommen Hefearomen wie Traubenzucker und wieder Jogurt. Die Kohlensäure ist typisch fein. Der Abgang ist mild, wenig hopfig und eher malzig süßlich.

Kemphaan Blond Kemphaan Blond  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Sergeant Beer Bewertung von Sergeant Beer
{{ '2017-10-23 20:30:37' | bbTimeDiff }}

BBST #5 bei Kostverächter. Nach dem extrem geilem High Five nun gleich was anderes von Schlössle. Auch hier ein einfaches, aber solides Label. Im Glas dunkles goldgelb, opal, mäßige Schaumbildung. Der Geruch ist deutlich fruchtig citral, ganz leichte Malznote und deutlich floral herb. Ruhiger Antrunk mit einer dezenten Fruchtnote, leichte Malznoten sind vorhanden. Dann treten die kräuterigen, sehr hopfig bitteren Aromen nach vorn und von allem anderen bleibt nicht viel. Trocken, recht herb, aber auch etwas zu schlank vom Körper. Herb und hopfig, aber keine Alphasäurengranate (find ich durchaus mal geil) und auch das Geschmacksprofil der Hopfenbitterkeit ist etwas flach. Kann man gut machen, aber ich find es wenig spannend und mäßig balanciert. Das High Five ist da ungleich geiler. FAZIT: noch 7/10

Schlössle Strong Jack IPA Schlössle Strong Jack IPA  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Thomas_Loscher Bewertung von Thomas_Loscher
{{ '2017-10-23 20:19:34' | bbTimeDiff }}

Bernsteinfarben mit guter feinporiger Schaumkrone. Herrlich fruchtiger Geruch nach Orange und Grapefruit. Antrunk leicht hopfig, im Mund angenehm und im Abgang wieder starker Hopfenheschmack mit den Noten vom Geruch. Relativ gutes IPA

Goose Island India Pale Ale Goose Island India Pale Ale  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
MaxH.17 Bewertung von MaxH.17
{{ '2017-10-23 20:08:03' | bbTimeDiff }}

Bierbasisstammtisch #5: Nebenbei vielen anderen Bieren der Lippstädter Brauerei wird auch dieses IPA vom freundlichen Gastgeber gereicht. Vielen Dank für den ausgiebigen Support an dieser Stelle! Das Bier kommt aus einer 0,33l Flasche und ist im Glas braunorange, sehr trüb und riecht nach Gelee-Banane. Im Antrunk ist das IPA vollmundig und man bemerkt gleich die feinperlige Karbonisierung. Ansonsten wirkt das Bier recht stark und fast schon etwas alkoholisch, das passt aber zum würzigen und kräftigen Malzkörper. Ich schmecke Aromen von Zitronengras und Koriander sowie Banane und etwas Rosine. Interessantes Bier, das meinen Geschmack allerdings nicht ganz trifft.

Lippstädter Thom-Kah-Gai Lippstädter Thom-Kah-Gai  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Sergeant Beer Bewertung von Sergeant Beer
{{ '2017-10-23 19:58:14' | bbTimeDiff }}

BBST #5 bei Kostverächter. Minimalitisches, aber ganz nettes Label. Bernsteinfarben, opal, mäßige und mittel-/grobporige Schaumkrone. Riecht sowohl deutlich malzig als auch fruchtig citral mit Melonen-und Orangenaromen. Harzig waldige Kräuternotenkommen auch raus. Weicher aber auch lebendiger Antrunk, Hopfenbitterkeit zeigt sich gleich im Antrunk. Recht harzig kräuterig, durchaus trocken und leicht adstringierend. Aber daneben, bzw. parallel hat das Bier einen recht deutlichen und leicht süßlichen Malzkörper mit leichten Toffeenoten. Fruchtnoten zeigen sich auch und gewinnen gegen Ende etwas an Intensität. Orange und etwas Melone... Ein herb kerniges Pale Ale mit schönen herben harzigen Kräuternoten, Malzkörper macht das Bier überraschend voll und rund und auch die Fruchtnoten geraten nicht in Vergessenheit. FAZIT: 9/10 und Favoritenliste...

Schlössle High Five Hop Ale Schlössle High Five Hop Ale  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
gropiusx Bewertung von gropiusx
{{ '2017-10-23 19:46:53' | bbTimeDiff }}

Nikl Bräu Lagerbier Helles Zwickelbier. Die Zuordnung ist falsch. Das ist ein Bier von Nikl, ich hatte auch Halsbinde und Rückenetikett hochgeladen. Aber jetzt das schräge Etikett wenigstens schon mal oben. Schmeckt wie Nikl, ist Nikl. Ich verweise auf die Bewertung dortselbst von Bababeer. Der wiederum disst seinen Kumpel Beff. Beff ist wiederum der größte Schnorrer von Nürnberg und ein Nikl-Freund, feiert dort den immergleichen Geburtstag. Und überhaupt: Es gibt kein richtiges Leben im Falschen (T. Adorno).

Penning-Zeissler Ökumenisches Kirchenvolks-Fest-Bier Penning-Zeissler Ökumeni...  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
EnglishAleLover Bewertung von EnglishAleLover
{{ '2017-10-23 19:05:33' | bbTimeDiff }}

Hinter dem grünen Käuzle-Label (demnächst hier zu sehen) verbirgt sich ein blankes goldgelbes Biermixgetränk mit schwacher Krone. Es riecht angenehm nach Limette und Ingwer und schmeckt auch so. Es ist erfrischend, leicht säuerlich und nicht zu süß. Der Ingwer ergibt eine gute Würze. Es ist kein Bier, aber es schmeckt trotz der Limonade.

Käuzle Ingwer Limette Biermischgetränk Käuzle Ingwer Limette Bi...  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
FenrisEF Bewertung von FenrisEF
{{ '2017-10-23 18:19:23' | bbTimeDiff }}

Ok, wenn wir es genau betrachten wollen, handelt es sich nach deutschem Reinheitsgebot nicht um ein Bier im klassischen Sinne. Denn neben Wasser, Gerstenmalz und Hopfen befinden sich unter den Zutaten ausserdem Zucker und "natürliche Aromen", welche gibt die Aufschift nicht Preis. Beim trinken will auch kein richtiges Bier-Feeling aufkommen; wenig Herbe, leicht Süß ohne Malz-Aroma, sehr spritzig - es erinnert eigentlich mehr an eine Limonade! Ich persönlich finde es nicht unlecker. Das ist eigentlich ein nettes Sommergetränk, sehr erfrischend und nicht so süß wie Cola oder ähnliche Zuckerbrausen und mit einer stilistisch cool wirkenden Dose, die keiner kennt. Das geht schon in Ordnung!

Carlsberg Nordic Gylden Bryg Carlsberg Nordic Gylden Bryg  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
Mehr Bewertungen anzeigen

© 2009 - 2017 - BierBasis.de by Wolfgang Hösl